Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: Eurocup-Aus für Bonn - Frankfurt wahrt Chance

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Eurocup-Aus für Bonn - Frankfurt wahrt Chance

09.12.2014, 22:50 Uhr | dpa

Basketball: Eurocup-Aus für Bonn - Frankfurt wahrt Chance. Frankfurts Konstantin Klein führt den Ball.

Frankfurts Konstantin Klein führt den Ball. Foto: Daniel Reinhardt. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Die Telekom Baskets Bonn haben im Eurocup den Einzug in die nächste Runde verpasst. Die Rheinländer verloren bei Paris Levallois mit 80:87 (70:70, 29:35) nach Verlängerung und haben damit keine Chance mehr, in der Gruppe A einen der ersten vier Plätze zu belegen.

Drei Tage nach der enttäuschenden 80:92-Niederlage in der Bundesliga gegen Phoenix Hagen zeigten sich die Bonner zwar deutlich verbessert und lagen kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit sogar in Führung. In der Verlängerung zogen die Gastgeber aber doch noch davon und entschieden so auch den direkten Vergleich für sich. Bester Werfer bei den Telekom Baskets war Tadas Klimavicius mit 19 Punkten.

In der EuroChallenge gab es für die deutschen Vertreter einen Sieg und eine Niederlage. Damit fällt die Entscheidung über das Weiterkommen von Ulm und Frankfurt im drittwichtigsten internationalen Wettbewerb erst am letzten Spieltag in der kommenden Woche.

Die Frankfurter gewannen beim dänischen Vertreter Bakken Bears Aarhus klar mit 94:61 (53:33). Bei einem Erfolg am letzten Spieltag im schwedischen Boras mit mindestens drei Punkten Unterschied sind die Hessen auf jeden Fall auch im kommenden Jahr im Europapokal dabei. In Aarhus war der Amerikaner Sean Armand mit 23 Punkten bester Skyliners-Werfer. Für die Frankfurter war es der fünfte Pflichtspielsieg in Serie.

Die Ulmer verloren beim niederländischen Vizemeister Den Bosch mit 76:87 (27:39) und kassierten die zweite Niederlage im fünften Spiel. Damit müssen die Ulmer am letzten Spieltag bei Enel Basket Brindisi unbedingt gewinnen, um die Vorrunde zu überstehen. In s'Hertogenbosch lief das Team von Trainer Thorsten Leibenath ständig einem Rückstand hinterher. Beste Werfer bei den Gästen waren Tim Ohlbrecht und William Clyburn mit je 13 Punkten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal