Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball - Geskes verrückter Siegwurf mit der Sirene: "Krank"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Geskes verrückter Siegwurf mit der Sirene: "Krank"

18.01.2015, 19:08 Uhr | dpa

Basketball - Geskes verrückter Siegwurf mit der Sirene: "Krank". Niklas Geske traf für Hagen mit der Schlusssirene zum Sieg.

Niklas Geske traf für Hagen mit der Schlusssirene zum Sieg. Foto: Revierfoto. (Quelle: dpa)

Bayreuth (dpa) - Niklas Geske hüpfte einfach nur fassungslos auf und ab. Aus rund 18 Metern hatte das Basketball-Talent von Phoenix Hagen beim Stand von 73:73 bei medi Bayreuth mit der Schlusssirene einen Verzweiflungsdreier Richtung Korb geschickt.

Völlig konsterniert verfolgten die Heimfans, wie sich der Sensationswurf in den Korb senkte und sich die Hagener Profis auf den 20 Jahre alten Matchwinner stürzten. "Er fühlte sich ganz gut an, und als er reinging, war es nur noch Emotion pur, völlig krank", schwärmte Geske bei Telekom Basketball wenige Momente nach seinem sogenannten Buzzer-Beater weit aus der eigenen Hälfte.

Im letzten Viertel hatten die Hagener Profis fast noch den vierten Bundesliga-Sieg nacheinander aus der Hand gegeben, durften sich aber in Hochstimmung mit dem Bus auf den Weg in die Heimat machen. "Ich habe mich sehr für ihn gefreut", sagte Geschäftsführer Oliver Herkelmann und hob auch die sonstige Leistung und "gute Ausstrahlung" des Aufbauspielers hervor. Mit zehn Punkten und fünf Assists sorgte Geske für persönliche Bestwerte und ließ den Totalausfall von Frederik Nixon vergessen, der keinen seiner elf Feldwürfe traf. "Besser konnte man echt nicht spielen an meiner Stelle", sagte der Jung-Profi überwältigt.

Obwohl die mit Finanzsorgen in die Saison gestarteten Hagener weiterhin nur einen sportlichen Heimsieg auf dem Konto haben, sind die Playoffränge in Reichweite. "Es ist auf jeden Fall ein Ansporn. Ob es schon ein Ziel sein kann, weiß ich nicht genau. Es ist natürlich super schwer gegen die starke Liga", erklärte der gebürtige Dortmunder Geske. Und auch für Herkelmann bleibt "der Puffer nach unten das wichtigste Ziel".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal