Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Dallas Mavericks holen Amar'e Stoudemire

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

All-Star kommt nach Dallas  

Mavericks verstärken sich mit New Yorks Stoudemire

19.02.2015, 13:34 Uhr | dpa

NBA: Dallas Mavericks holen Amar'e Stoudemire. Amar'e Stoudemire spielte bislang für die New York Knicks. (Quelle: AP/dpa)

Amar'e Stoudemire spielte bislang für die New York Knicks. (Quelle: AP/dpa)

Die Dallas Mavericks haben mit der Verpflichtung von Amar'e Stoudemire ihre Ambitionen auf den Titel in der NBA vorangetrieben. Mit dem physisch starken Center von den New York Knicks schloss das Team um den deutschen Superstar Dirk Nowitzki eine entscheidende Lücke im Kader.

"Ich freue mich darauf, Teil einer erstklassigen Organisation zu werden", sagte Stoudemire, nachdem die Mavs den Deal bekanntgaben. "Die Zeit tickt. Solange du gesund bist, willst du davon profitieren und versuchen, eine Meisterschaft zu gewinnen", erklärte der 32-Jährige, der vom derzeit schlechtesten Team der Liga zum Champion von 2011 wechselt.

Debüt schon gegen Oklahoma City?

"Er ist ganz sicher eine Verstärkung unter dem Korb und vor allem für unsere dünn besetzte Bank", sagte Nowitzki. In 36 Spielen für die Knicks kam Routinier Stoudemire im Schnitt auf 12 Punkte, 6,8 Rebounds und 24 Minuten Einsatzzeit.

Dallas griff zu, nachdem der Routinier 48 Stunden auf der so genannten Waiverliste gestanden hatte. Durch diesen Umweg wurde Stoudemire zum Free Agent, die Mavericks mussten deshalb seinen alten Vertrag nicht übernehmen. Der "Big Man" (2,08 Meter) hatte bislang in dieser Saison mit 23,4 Millionen Dollar das zweithöchste Gehalt nach Kobe Bryant (Los Angeles Lakers/23,5) kassiert. In Dallas soll er nach US-Medienangaben 477.150 Dollar bekommen.

Knie-OP: Saisonaus für Knicks-Superstar Anthony

Neben dem Abgang von Stoudemire mussten die Knicks gleich die nächste Hiobsbotschaft verkraften, denn für Superstar Carmelo Anthony ist die Saison bereits frühzeitig beendet. Der Forward muss sich einer Knie-OP unterziehen und wird nicht mehr zum Einsatz kommen. Anthony, NBA-Topscorer 2012/13, hatte bereits vor dem Allstar-Game am vergangenen Sonntag in der Knicks-Heimstätte Madison Square Garden angekündigt, dass er in dieser Saison wohl nicht mehr für seinen Klub spielen werde.

Ligaschlusslicht New York (10 Siege, 43 Niederlagen) kann es verkraften, dass sich Anthony mit Blick auf die kommende Spielzeit wegen Problemen an der Patellasehne unter das Messer legt. Die Playoffs wird das Team aus dem "Big Apple" nicht erreichen.

Turnier in vier Ländern 
Nowitzki: "Wäre sehr gerne bei der EM dabei"

Die EM-Vorrunde 2015 in Berlin wäre auch für ihn etwas ganz Besonderes. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal