Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dirk Nowitzki lobt Amar'e Stoudemire nach Dallas-Mavericks-Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Starkes Debüt gegen Hornets  

Nowitzki lobt Neuzugang Stoudemire: "Er war grandios"

23.02.2015, 15:02 Uhr | sid

Dirk Nowitzki lobt Amar'e Stoudemire nach Dallas-Mavericks-Sieg. Mavs-Neuzugang Amar'e Staudemire (re.) setzt sich gegen Jason Maxiell durch. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Mavs-Neuzugang Amar'e Staudemire (re.) setzt sich gegen Jason Maxiell durch. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Gelungenes Debüt für den Hoffnungsträger: Dirk Nowitzki hat Neuzugang Amar'e Stoudemire nach dem ersten gemeinsamen Einsatz für die Dallas Mavericks gelobt. "Er hat genau das gebracht, was wir uns von ihm erhofft haben", sagte der deutsche Basketballstar nach dem 92:81 gegen die Charlotte Hornets: "Punkte von der Bank, dazu Korbaktionen und Ballgewinne in der Zone. Er war grandios."

In nur elf Minuten Einsatzzeit kam der unter der Woche von den New York Knicks nach Dallas gewechselte NBA-Routinier Stoudemire auf 14 Zähler und drei Rebounds.

Dallas Sechster im Westen

Nowitzki traf zwar nur drei von sieben Würfen aus dem Feld und musste sich mit acht Punkten begnügen, hatte mit starken zwölf Rebounds aber ebenfalls seinen Anteil am Heimsieg. Dallas bleibt nach dem Erfolg im Westen Tabellensechster und darf darauf hoffen, mit dem sechsmaligen All-Star Stoudemire in den ausstehenden 24 Spielen bis zu den Playoffs etwas weiter nach oben zu kommen.

Bester Werfer der Mavs, die wegen Knöchelproblemen ohne Chandler Parsons auskommen mussten, war gegen Charlotte Monta Ellis (23).

Starker Schröder siegt mit Atlanta

Dennis Schröder und die Atlanta Hawks meldeten sich nach zwei Niederlagen mit einem 97:86 bei den Milwaukee Bucks zurück und festigten mit der Bilanz von 44 Siegen und 12 Niederlagen die Tabellenführung in der Eastern Conference. Schröder kam dabei in rund 26 Minuten Spielzeit auf zwölf Punkte und steuerte neun Assists sowie zwei Rebounds bei. Bester Scorer der Gäste war Paul Millsap mit 23 Zählern.

Nationalspieler Chris Kaman kassierte mit den Portland Trail Blazers ein 92:98 gegen die Memphis Grizzlies. Der Center verbuchte sechs Punkte und neun Rebounds für den Vierten im Westen. Die Cleveland Cavaliers fertigten die New York Knicks mit 101:83 ab, Superstar LeBron James zog in der "ewigen" Scorerliste an Allen Iverson vorbei und liegt nun auf Platz 22.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017