Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dallas Mavericks siegen mit starkem Dirk Nowitzki gegen Raptors

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mavs-Trainer zofft sich  

Dallas siegt mit starkem Nowitzki gegen Toronto

25.02.2015, 13:11 Uhr | sid

Dallas Mavericks siegen mit starkem Dirk Nowitzki gegen Raptors. Dirk Nowitzki (re.) zieht gegen Toronto zum Korb. (Quelle: Reuters)

Dirk Nowitzki (re.) zieht gegen Toronto zum Korb. (Quelle: Reuters)

Die Dallas Mavericks und ihr deutscher Superstar Dirk Nowitzki dürfen sich über einen Sieg gegen die Toronto Raptors freuen. Hauptgesprächsthema war allerdings eine Auseinandersetzung zwischen Mavs-Trainer Rick Carlisle und seinem Spielmacher Rajon Rondo. Die beiden gerieten beim 99:92 der Texaner aneinander.

"Ich habe in meinen 17 Jahren NBA schon so einiges erlebt", sagte Superstar Dirk Nowitzki und spielte die Szene etwas herunter, "manchmal können dich Auseinandersetzungen auch zusammenbringen."

Carlisle und Rondo hatten sich anfangs der zweiten Hälfte während einer Auszeit ein Wortgefecht geliefert, der Point Guard musste sich den Rest der Begegnung von der Bank aus anschauen. Doch Dallas holte auch ohne den viermaligen Allstar einen Sieg. Die Mavericks sind im Westen Fünfter.

Gute Statistiken für Nowitzki

Nowitzki zeigte mit 18 Punkten und neun Rebounds eine gute Leistung, Topscorer der Texaner war Monta Ellis mit 20 Zählern. Am Mittwoch spielt Dallas bei den Atlanta Hawks um Nationalspieler Dennis Schröder.

Schock für Rose: wieder das Knie

Derweil hat Derrick Rose die dritte schwere Knieverletzung seiner Karriere erlitten und wird den Chicago Bulls in der laufenden Saison wohl nicht mehr zur Verfügung stehen. Beim Point Guard, wertvollster Spieler der Saison 2010/11, wurde ein Meniskusriss im rechten Knie diagnostiziert. Der 26 Jahre alte Superstar muss sich erneut einer Operation unterziehen.

Die Nachricht ist ein schwerer Schlag für Rose und die Bulls. Nach einem Kreuzbandriss im rechten Knie (Mai 2012) verzichtete der Spielmacher auf die komplette folgende Saison, kämpfte sich mit viel Geduld zurück und erlitt einen Meniskusriss im linken Knie (November 2013). Nun zog sich Rose, Weltmeister mit dem Team USA, die gleiche Verletzung zu.

Rose ist in 46 von 57 Saisonspielen zum Einsatz gekommen, dabei verbuchte der dreimalige Allstar einen Schnitt von 18,4 Punkten und 5,0 Assists. Die Bulls machten keine Angaben, wann der in Chicago geborene Profi wieder spielen könnte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal