Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki feiern Pflichtsieg gegen LA

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ellis dreht das Spiel  

Nowitzki und die Mavs feiern Pflichtsieg gegen die Lakers

09.03.2015, 14:10 Uhr | sid

Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki feiern Pflichtsieg gegen LA. Nach zwei Niederlagen in Folge landen Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks einen Sieg an der Westküste. (Quelle: AP/dpa)

Nach zwei Niederlagen in Folge landen Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks einen Sieg an der Westküste. (Quelle: AP/dpa)

Endlich wieder ein Erfolgserlebnis: Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks nach zwei Niederlagen die Pflichtaufgabe bei den Los Angeles Lakers erfolgreich erledigt. Aber bis zum 100:93-Sieg im Staples Center war es ein Stück Arbeit. Zur Pause noch hatten die Gastgeber die Partie ausgeglichen (44:44) gestalten können. Vor dem Schlussabschnitt lagen die Lakers sogar mit zwei Punkten (77:75) vorn.

Den Sieg hatten die Gäste vor allem einem stark aufgelegten Monta Ellis zu verdanken, der auf insgesamt 31 Punkte kam. Vor allem im dritten Viertel, in dem Dallas neun Zähler zurücklag, drehte der Shooting Guard auf und erzielte 19 Zähler.

Die Texaner feierten damit ihren zweiten Sieg in den vergangenen sechs Spielen der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA.

Spurs sitzen den Mavs weiter im Nacken

"Monta Ellis dreht zur richtigen Zeit auf", titelten die "Dallas Morning News" prompt auf ihrer Homepage. Es sei nicht der schönste Sieg der Saison gewesen, "aber sicher einer der wichtigsten", befand das Blatt. Denn mit dem Erfolg ging ein bis dahin siegloser Drei-Spiele-Trip an der Westküste zu Ende.

Insgesamt war es der 41. Sieg von Ex-Meister Dallas bei 24 Niederlagen. Im Kampf um die Playoffs verteidigten die Mavericks den sechsten Platz vor den San Antonio Spurs (39:23 Siege) in der Western Conference. Der texanische Rivale setzte sich seinerseits mit 116:105 gegen die Chicago Bulls durch. Es war bereits der fünfte Sieg der Spurs in Serie. Dabei erzielte Tony Parker mit 32 die meisten Punkte für den Titelverteidiger.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal