Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: TBB Trier trotzt den Querelen - "Starkes Zeichen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

TBB Trier trotzt den Querelen - "Starkes Zeichen"

22.03.2015, 13:34 Uhr | dpa

Basketball: TBB Trier trotzt den Querelen - "Starkes Zeichen". Das Team von Trainer Henrik Rödl gewann 80:60 gegen Oldenburg.

Das Team von Trainer Henrik Rödl gewann 80:60 gegen Oldenburg. Foto: Tobias Hase. (Quelle: dpa)

Oldenburg (dpa) - Henrik Rödl hatte Tränen in den Augen. Mit brüchiger Stimme versuchte der Trainer der TBB Trier in Worte zu fassen, wie begeistert er von seiner Mannschaft war.

Ungeachtet der Querelen in den vergangenen Tagen mit Insolvenzantrag, dem Abzug von acht Punkten und dem damit verbundenen Absturz auf den letzten Tabellenplatz der Basketball-Bundesliga zeigten die Trierer eine riesige Moral und kamen bei den EWE Baskets Oldenburg zu einem beeindruckenden 80:60-Sieg.

"Ich bin unglaublich stolz auf das Team. Das war Wahnsinn heute", sagte Rödl nach der Partie bei "beko-bbl.tv". Am 20. März hatte der Verein beim Amtsgericht Trier einen Insolvenzantrag gestellt, weil im Etat eine Lücke in Höhe von mehreren hunderttausend Euro klafft.

Der vorläufige Insolvenzverwalter Thomas Schmidt brachte die Mannschaft daraufhin erst einmal auf den neuesten Stand; danach mussten sich die Profis entscheiden, ob sie die Saison in der aktuellen Zusammensetzung zu Ende spielen wollen. Das war eine Forderung der Liga-Leitung.

Und obwohl sie sehr wahrscheinlich auf Geld verzichten müssen, beschlossen die Spieler, weiter für die TBB aufzulaufen. "Das ist ein sehr starkes Zeichen. Es ist großer Wille da, die Saison vernünftig zu beenden", sagte Rödl nach den stundenlangen Meetings, die eine "professionelle Vorbereitung" unmöglich gemacht hatten.

Als am Samstagabend in der EWE Arena der Ball aber erst einmal in die Luft geworfen worden war, schienen die Sorgen für 40 Minuten weit weg zu sein. Mit dem Sieg verließen die Trierer wieder das Tabellenende. "Auf dem Feld ist man als Sportler eben am freiesten", sagte Rödl.

Doch ob die Trierer ihre 25. Bundesliga-Saison tatsächlich zu Ende spielen, werden erst die kommenden Tage zeigen. Schmidt muss zeitnah ein Finanzkonzept ausarbeiten, dass die wegen der Vorkommnisse verärgerte Liga-Leitung davon überzeugt, dass es "eine positive Fortführungsprognose" gibt. Er äußerte sich im "Trierischen Volksfreund" (Samstagsausgabe) "optimistisch", dass es weiter geht.

Um die sportlichen Aussichten auf den Klassenverbleib zu erhöhen, will der Club Berufung gegen das Urteil des Lizenzliga-Ausschusses und den Abzug von acht Punkten einlegen. Die vier Zähler Abzug wegen des Insolvenzantrages seien in Ordnung. "Die zusätzliche Strafe halten wir nicht für gerechtfertigt", erklärte Schmidt. "Wir sehen in der Strafe zudem eine Wettbewerbsverzerrung." Ob die Liga dem folgt, ist fraglich. Es warten also noch einige spannende Tage auf Rödl und seine Spieler.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal