Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA-Playoffs 2015: Dirk Nowitzki und Dallas vor frühen Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dritte Niederlage  

Nowitzki steht mit Dallas vor dem frühen Aus

25.04.2015, 14:03 Uhr | dpa, sid

NBA-Playoffs 2015: Dirk Nowitzki und Dallas vor frühen Aus. Unzufrieden: Dirk Nowitzki verlor mit Dallas auch den dritten Vergleich gegen Houston. (Quelle: Reuters)

Unzufrieden: Dirk Nowitzki war mit Dallas den Houston Rockets klar unterlegen. (Quelle: Reuters)

Dirk Nowitzki steht mit seinen Dallas Mavericks in den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA vor dem frühen Aus. Die Mavericks verloren auch das dritte Spiel der Serie gegen die Houston Rockets. Nach einer spannenden Auseinandersetzung unterlag Dallas dem texanischen Rivalen daheim mit 128:130. Somit fehlt den Rockets nur noch ein Sieg zum Einzug ins Viertelfinale.

Monta Ellis verpasste es in der Schlusssekunde, die Mavericks mit einem erfolgreichen Wurf in die Verlängerung zu retten. Der Spielmacher war dennoch zusammen mit Nowitzki bester Werfer bei den Gastgebern. Beide erzielten jeweils 34 Punkte. Auf Seiten der Rockets überragte James Harden mit 42 Zählern. Center Dwight Howard stellte zudem mit 26 Rebounds einen neuen Karriere-Bestwert in der K.o.-Runde auf. 

"Diese Niederlage gehört zu den bittersten meiner langen Playoff-Karriere. Sie ist ganz oben dabei", sagte Nowitzki. Im Gegensatz zu den ersten beiden Begegnungen in Houston hielt Dallas bis zum Schluss mit. Ellis vergab 0,3 Sekunden vor dem Ende die Chance auf den Ausgleich und eine Verlängerung. "Es ging auf und ab. Es hat Spaß gemacht, dabei zu sein", sagte Nowitzki trotz aller Enttäuschung.

Geschichte spricht gegen Dallas

Schon am Sonntag (Ortszeit) könnte das vorzeitige Saisonende für Nowitzki und die Mavericks besiegelt sein. Dann findet die vierte Partie erneut in Dallas statt. Doch selbst wenn Dallas in eigener Halle auf 1:3 verkürzen sollten, spricht praktisch alles gegen sie.

Noch nie in der Geschichte der NBA hat ein Team in einer Best-of-Seven-Serie einen 0:3-Rückstand wettmachen können. Dabei hatte Dallas anders als in den ersten beiden Begegnungen dieses Mal eine tatsächliche Siegchance. Zwar gaben die Hausherren im Verlauf des Spiels wie so oft in dieser Saison eine zweistellige Führung aus der Hand. Das Team von Coach Rick Carlisle bewies aber gleichzeitig Moral und startete im Schlussviertel eine furiose Aufholjagd.

Im letzten Angriff der Partie hatten die Mavs sogar die Chance auf den Sieg, doch Ellis scheiterte kläglich. Der Ball berührte nach der Verzweiflungsaktionnicht einmal den Ring des Rockets-Korbes.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017