Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: Bundesligisten sprechen sich für Wildcard aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Bundesligisten sprechen sich für Wildcard aus

21.05.2015, 19:24 Uhr | dpa

Stuttgart (dpa) - Der Basketball-Bundesliga sollen auch in der kommenden Saison 18 Clubs angehören. Die Vereinsvertreter beschlossen auf ihrer AG-Sitzung in Stuttgart, dass der frei gewordene Platz nach dem Rückzug der Artland Dragons über ein Wildcardverfahren neu besetzt werden soll.

Interessenten haben bis zum 16. Juni Zeit, ihre Unterlagen bei der BBL GmbH einzureichen. Voraussetzung für die Teilnahme an einem Wildcardverfahren ist die Feststellung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit durch den Lizenzligaausschuss und die Erfüllung der sonstigen relevanten Rahmenbedingungen.

Bisher hat schon Absteiger Crailsheim Merlins angekündigt, sich um die Wildcard bewerben zu wollen. Die Bewerbung kostet 200 000 Euro. Wer den 18. Platz in der Liga letztlich einnimmt, entscheidet sich auf der nächsten AG-Sitzung am 2./3. Juli in Braunschweig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal