Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball-EM: Schröder kritisiert Bundestrainer nach Niederlage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor "Endspiel" gegen Spanien"  

Zoff im DBB-Team: Schröder kritisiert Bundestrainer

10.09.2015, 10:24 Uhr | Björn Wannhoff

Basketball-EM: Schröder kritisiert Bundestrainer nach Niederlage. Nicht einer Meinung: Bundestrainer Chris Fleming (li.) und Dennis Schröder. (Quelle: imago/Camera 4)

Nicht einer Meinung: Bundestrainer Chris Fleming (li.) und Dennis Schröder. (Quelle: Camera 4/imago)

Aus Berlin berichtet Björn Wannhoff

Mit tief gesenktem Kopf humpelte Dennis Schröder nach der dramatischen 82:89-Niederlage nach Verlängerung gegen Italien in die Kabine. Auch eine starke Leistung des 21-Jährigen hatte nicht verhindert, dass Deutschland bei der Basketball-EM vor dem Aus steht. Am heutigen Donnerstag muss unbedingt ein Sieg gegen Spanien her (ab 17.30 Uhr im Live-Ticker von t-online.de).

Schröder erzielte 29 Punkte und trug die Mannschaft über weite Strecken der Partie. Aber der NBA-Profi sorgte nach der dritten Niederlage bei der Heim-Vorrunde auch für Unruhe im deutschen Lager.

"Das war nicht so smart"

Offen kritisierte der Spielmacher die Taktik von Bundestrainer Chris Fleming in der Schlussphase der regulären Spielzeit. "Wir hätten nicht foulen sollen, als wir mit drei Punkten vorne lagen. Doch der Trainer wollte es so, also haben wir es gemacht. Das war nicht so smart", sagte Schröder und erklärte, dass er dem Coach zuvor davon abgeraten habe.

Das Foul gab Italien die Gelegenheit, bis auf einen Punkt heranzukommen. Als Schröder dann gefoult wurde, verwandelte er nur einen seiner beiden Freiwürfe. Im Gegenzug glich Danilo Gallinari aus und Schröder bekam noch eine Chance, das Spiel zu entscheiden. Doch sein Korbleger mit der Schlusssirene fand das Ziel nicht.

Fleming weist Kritik zurück

Fleming wehrte sich gegen Schröders Kritik und verwies auf dessen Chance zur Entscheidung: "Er muss nur seine Freiwürfe treffen, dann ist das Spiel vorbei. Diese Taktik ist nicht verkehrt, ich würde immer so entscheiden."

Dirk Nowitzki wollte nicht klar Stellung beziehen in der Foul-Frage: "In der NBA machen wir das nicht. In Europa macht das jeder. Im Training haben wir das immer gemacht die letzten drei Wochen, wenn eine Mannschaft drei vor ist. Das Problem ist natürlich, dass du beide Freiwürfe treffen musst. Wenn nicht, wird es halt schwer."

Nowitzki nennt Theis-Absage "eine Frechheit"

Nowitzki eröffnete seinerseits eine andere Flanke. Der Star der Dallas Mavericks kritisierte mit scharfen Worten die EM-Absage von Daniel Theis. Der Bamberger hatte nach einer Schulter-OP auf die Teilnahme verzichtet. Momentan steht der Flügelspieler aber für seinen Verein in der Saisonvorbereitung auf dem Parkett. "Theis spielt in Bamberg schon 30 Minuten, aber kann nicht hier spielen. Das ist natürlich auch ein bisschen eine Frechheit", so Nowitzki.

Erneut verwies er auf die dünne Personallage auf den großen Positionen. Deshalb findet Nowitzki kaum Ruhepausen während des Spiels. "Wir wissen seit ein paar Wochen, dass wir auf den großen Positionen sehr dünn besetzt sind", sagte der 37-Jährige. "Der Ausfall von Zirbes war ein Killer für uns. Kleber ist ein Spieler, der einem in den Kopf kommt", sagte er. Maik Zirbes hatte sich während der Vorbereitung verletzt, Maxi Kleber hatte schon davor abgesagt.

Über weite Strecken ein gutes Spiel

Bei all dem Ärger geriet fast in Vergessenheit, dass die deutsche Mannschaft gegen Italien ein sehr gutes Spiel abgeliefert hatte. Schröder setzte seine Mitspieler lange gut in Szene und zog nach Belieben zum Korb. So war es vor allem dem Braunschweiger zu verdanken, dass Deutschland zeitweise mit zehn Punkten führte.

Mit zunehmendem Spielverlauf agierte das DBB-Team jedoch immer statischer. Der Ball blieb fast ausschließlich bei Schröder. So hatten es die Italiener einfach, sich auf das deutsche Spiel einzustellen. "Dennis hat ein Super-Spiel gemacht. Als Team brauchen wir aber in der Schlussphase mehr Ballbewegung", befand der Bundestrainer.

So kamen die Italiener Punkt um Punkt heran und schafften schließlich den Ausgleich. In der Verlängerung stand wiederum Schröder im Mittelpunkt. Kurz vor dem Ende lag Deutschland mit zwei Punkten hinten und der Spielmacher zog zum Korb. Ein heftiger Kontakt zwischen ihm und Danilo Gallinari werteten die Referees nicht als Foul - und lagen falsch. Schröder trug, wie er sagte, "einen Pferdekuss" davon.

Endspiel gegen Spanien

Das Nationalteam wird heute einen fitten Schröder im letzten Spiel benötigen. Trotz der drei Niederlagen ist der Einzug ins Achtelfinale noch immer möglich. Voraussetzung ist ein Sieg gegen die Spanier.

"Wenn du Sportler bist und den Wettbewerb liebst, dann willst du so eine Situation: Win or go home", sagte Nowitzki mit Blick auf das "Endspiel" zum Abschluss der Tage von Berlin. "Für dieses Spiel haben wir den ganzen Sommer gearbeitet", sagte Fleming. "Das ist ein Do-or-Die-Game. Entweder, es geht nach Lille oder wir fahren nach Hause. Das wollen wir auf keinen Fall." 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Sparen Sie bis zu 70 % im Sale bei TOM TAILOR

Schnappen Sie sich jetzt Winterjacken & Mäntel, Jeans, Pullis u. v. m. extrem günstig bei TOM TAILOR. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal