Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Kommentar: Nowitzkis Zeit als Anführer ist vorbei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kommentar zum EM-Aus  

Nowitzkis Zeit als Anführer ist vorbei

11.09.2015, 15:05 Uhr | t-online.de

Kommentar: Nowitzkis Zeit als Anführer ist vorbei. Dirk Nowitzki verlässt nach dem besiegelten EM-Aus ausgepumpt das Parkett. (Quelle: dpa)

Dirk Nowitzki verlässt nach dem besiegelten EM-Aus ausgepumpt das Parkett. (Quelle: dpa)

Ein Kommentar von Björn Wannhoff

Der Abschied hätte kaum bewegender sein können. Dirk Nowitzki wurde nach dem EM-Aus ein letztes Mal in Berlin von seinen Fans gefeiert, mit Tränen in den Augen bedankte er sich für die Unterstützung über all die Jahre. Ein unvergesslicher Moment für alle.

Auch wenn er sich ein Hintertürchen für eine Rückkehr offen ließ, sollte das niemanden über die Tatsache hinwegtäuschen, dass seine Zeit als Anführer der Nationalmannschaft abgelaufen ist. Selbst wenn er im Alter von dann 38 Jahren nächstes Jahr noch einmal zurückkommt, kann, will und sollte er dieses Team nicht mehr tragen. Falls er spielt, würde er von der Bank für einige Minuten kommen und als Mentor für die junge Generation zu Seite stehen.

Videoblog zum Spanien-Spiel 
"Am Schluss hat ein Tick gefehlt"

Unser Redakteur zieht nach dem EM-Aus des deutschen Teams ein Gesamtfazit. Video

Das ist keineswegs eine bittere Erkenntnis, sondern der normale Lauf der Zeit. Ganz Basketball-Deutschland ist ihm auf ewig zu Dank verpflichtet. Die Liste seiner Verdienste und Erfolge sprengt jeden Rahmen. Er ist und bleibt die Lichtgestalt dieser Sportart in diesem Land, ein Vorbild als Basketballer und als Mensch.

Nowitzki regelt seine Nachfolge

Niemand weiß besser als Nowitzki selbst, dass seine Zeit als wichtigster Spieler vorbei ist. Deshalb macht er schon jetzt alles was er kann, um seine Nachfolge zu regeln. Er übergab schon vor dem Turnier den Stab an Dennis Schröder, der das Nationalteam in den nächsten Jahren anführen wird. Er mahnt an, dass die jungen deutschen Spieler auch in ihren Vereinen tragende Rollen spielen müssen.

Und selbst die Diskussion um Daniel Theis dreht sich um nichts anderes. Wenn Nowitzki die Absage als "Frechheit" bezeichnet, weiß er um das Echo, das seine Worte haben. Sagen will er damit: Alle Beteiligten - Spieler, Vereine und Funktionäre - tragen Verantwortung für die Zukunft des deutschen Basketballs.

Weil die Nationalmannschaft das Aushängeschild der Sportart ist, müssen alle gemeinsam dafür Sorge tragen, dass die besten Spieler mit dem Adler auf der Brust auflaufen. Nur so können wieder Erfolge gefeiert und junge Menschen für die Sportart begeistert werden.

Aufholjagd kommt zu spät 
Knappe Pleite gegen Spanien besiegelt EM-Aus

Trotz einer super Leistung wird Schröder zum tragischen Helden. Video

Nowitzki selbst ist die gelebte Verantwortung. Mit 37 Jahren und seit diesem Jahr zweifacher Vater, hätte er sich in seiner Freizeit sicherlich etwas anderes vorstellen können als seine Knochen noch einmal für den DBB hinzuhalten. Aber er wollte die deutschen Fans nicht enttäuschen. Davon können sich andere mehrere Scheiben abschneiden. Die Causa Theis ist da nur ein Beispiel.

Fragen, die beantwortet werden müssen

Für den Verband drängen sich nach dem bitteren EM-Aus einige Fragen auf, die nun beantwortet werden müssen: Wie schafft man es, die besten Spieler auf das Parkett zu bekommen? Wie kann der DBB Nowitzki auch nach seiner aktiven Zeit einbinden? Ist es sinnvoll, an Bundestrainer Chris Fleming festzuhalten, auch wenn der bald hauptberuflich in den USA bei den Denver Nuggets tätig ist? Wäre es nicht schon jetzt an der Zeit, Henrik Rödl zum Cheftrainer zu befördern und mit ihm in die nächsten Jahre zu gehen?

Es bleibt zu hoffen, dass bald Antworten gefunden werden, denn die Zeit nach Dirk Nowitzki als Anführer wird sicher nicht einfach für die deutsche Nationalmannschaft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal