Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball-EM 2015: Traum-Halbfinale steht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien gegen Frankreich  

Traum-Halbfinale bei der Basketball-EM

16.09.2015, 09:50 Uhr | sid

Basketball-EM 2015: Traum-Halbfinale steht. Pau Gasol führt die Spanier zum Sieg über Griechenland. (Quelle: dpa)

Pau Gasol führt die Spanier zum Sieg über Griechenland. (Quelle: dpa)

Die Basketball-EM erwartet im Halbfinale ein echtes Knaller-Spiel. Titelverteidiger und Gastgeber Frankreich trifft auf Dauerrivale Spanien. Die Franzosen schalteten in Lille erwartungsgemäß Außenseiter Lettland mit 84:70 (40:38) aus, die Spanier gewannen das packende Viertelfinal-Spitzenspiel gegen Griechenland 73:71 (39:32).

Am Donnerstag hat Spanien die Chance, sich für die Niederlage von 2013 zu revanchieren. Damals hatten sich die Franzosen knapp durchgesetzt (75:72) und später ihren ersten Titel überhaupt geholt.

Spanien mit Leistungsexplosion gegen Griechenland

Frankreich um NBA-Superstar Tony Parker hatte gegen die Letten Startschwierigkeiten, gestaltete die Angelegenheit nach der Pause aber deutlich. Der 33-jährige Parker führte seine Mannschaft mit 18 Punkten und sechs Assists letztlich sicher in die nächste Runde.

Zuvor war Spanien durch den Sieg gegen die Griechen zum neunten Mal in Folge ins EM-Halbfinale eingezogen. Angeführt von Topscorer Pau Gasol (27 Punkte) und Nikola Mirotic (18), Teamkollegen beim NBA-Klub Chicago Bulls, zeigte der im bisherigen Turnierverlauf enttäuschende Silbermedaillengewinner von Olympia 2012 eine starke Leistung. Die Entscheidung fiel mit der Schlusssirene, als der Grieche Giannis Antetokounmpo einen Dreierversuch aus großer Distanz vorbei setzte.

Olympia-Tickets gibt es erst im Finale

Durch den Halbfinaleinzug haben Frankreich und Spanien einen Platz bei einem vorolympischen Qualifikationsturnier sicher. 18 Teams aus der ganzen Welt spielen im kommenden Jahr Anfang Juli an drei verschiedenen Orten um insgesamt drei Olympia-Tickets. Nur die beiden EM-Finalisten qualifizieren sich direkt für Rio 2016.

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) denkt darüber nach, eines der Qualifikationsturniere auszurichten. Nachdem die sportliche Qualifikation durch das EM-Vorrundenaus in Berlin gescheitert war, ist es die letzte Chance auf eine Olympia-Teilnahme in Brasilien. Die drei Gastgeber müssen sich nicht für die Turniere qualifizieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017