Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: ALBA bleibt ungeschlagen - Erste Pleite für Ludwigsburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

ALBA bleibt ungeschlagen - Erste Pleite für Ludwigsburg

18.10.2015, 11:43 Uhr | dpa

Basketball: ALBA bleibt ungeschlagen - Erste Pleite für Ludwigsburg. Das Team von Trainer Sasa Obradovic (l) ist in dieser Saison noch ungeschlagen.

Das Team von Trainer Sasa Obradovic (l) ist in dieser Saison noch ungeschlagen. Foto: Christoph Schmidt. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - ALBA Berlin hat nach der Eurocup-Pleite gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg in die Erfolgsspur zurück gefunden - der Rivale dagegen ist nur vier Tage nach seinem Coup unsanft auf den Boden zurückgeholt worden.

Beim 82:88 gegen Pokalsieger EWE Baskets Oldenburg kassierten die Schwaben am Samstag ihre erste Saison-Niederlage in der Basketball-Bundesliga. Die wird derzeit von den ungeschlagenen Berlinern dominiert, die mit einem 83:72 gegen die Löwen Braunschweig den fünften Sieg im fünften Spiel feierten.

"Ich bin froh über diesen Sieg, denn er war hart erkämpft. Solche Spiele zum Beginn der Saison sind das realistischere Bild als hohe Siege mit über 20 Punkten", sagte ALBA-Coach Sasa Obradovic und stellte zufrieden fest: "Wir haben heute viele Probleme gehabt, aber wenn man diese überwindet und einen Weg zum Sieg findet, verbessert man sich unter dem Strich mehr als mit leichten Erfolgen."

Vor 10 537 Fans legte ALBA mit einem fulminanten Startviertel (27:14) den Grundstein zum Erfolg. Danach hatte der Favorit aber mehr Probleme als erwartet. "Meine neuen Spieler müssen sich noch besser in unserer Spielphilosophie zurecht finden", sagte Obradovic. "Wir wollen aggressiv verteidigen, die Grenze zum Foul jedoch ganz knapp nicht überschreiten. Aktuell begehen wir dabei noch zu viele Fouls, aber daran werden wir weiter arbeiten."

Bester Werfer auf Berliner Seite war Dragan Milosavljevic mit 19 Punkten. Bei den Gästen aus Braunschweig brachte es das starke Guard-Trio Keaton Grant, Derek Needham und Joshua Gasser zusammen auf 55 Punkte, konnte die Niederlage aber nicht verhindern.

In Ludwigsburg verschliefen die Hausherren den Start komplett und lagen schnell mit 0:13 zurück. Zwar kamen die Riesen zurück und gingen mit einem Zehn-Punkte-Polster in den Schlussabschnitt, aber dann lief nichts mehr. "Da haben wir zu viele einfache Fehler gemacht und nicht mehr als Mannschaft gespielt", monierte Coach John Patrick.

Vor allem Vaughn Duggins (20 Punkte) drehte bei den Gästen aus Oldenburg in der Schlussphase auf und führte die Niedersachsen zum Sieg. "Ich finde kaum Worte für den Einsatz und die Leistung, die meine Mannschaft heute gezeigt hat", lobte Oldenburgs Trainer Mladen Drijencic. "Wir haben sehr viel Herz gezeigt und ich bin stolz darauf, dass wir dieses schwere Auswärtsspiel gewinnen konnten."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal