Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: ALBA und Bayern siegen - Fehlstarts für neue BBL-Trainer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

ALBA und Bayern siegen - Fehlstarts für neue BBL-Trainer

30.12.2015, 22:42 Uhr | dpa

Basketball: ALBA und Bayern siegen - Fehlstarts für neue BBL-Trainer. ALBA Berlin setzte sich gegen die s.

ALBA Berlin setzte sich gegen die s. Oliver Baskets Würzburg mit 80:69 durch. Foto: Huebner. (Quelle: dpa)

Tübingen (dpa) - Die Topteams ALBA Berlin und Bayern München haben sich am letzten Spieltag des Jahres keine Blöße gegeben und bleiben Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg in der Basketball-Bundesliga auf den Fersen.

ALBA gewann bei den s. Oliver Baskets Würzburg mit 80:69, die Bayern hatten beim 87:73 in Tübingen überhaupt keine Schwierigkeiten. Damit missglückte das Debüt des neuen Tübinger Coaches Tyron McCoy, der die Nachfolge des zurückgetretenen Igor Perovic angetreten hatte. Einen Fehlstart auf der Trainerbank gab es auch für Predrag Krunic beim Mitteldeutschen BC. Der Tabellenletzte verlor daheim gegen die Fraport Skyliners Frankfurt mit 64:79 und verpasste damit den erhofften Befreiungsschlag. Krunic war am Dienstag als Nachfolger des zurückgetretenen Silvano Poropat vorgestellt worden.

Die Bayern stellten in Tübingen bereits im ersten Viertel die Weichen auf Sieg. Nach zehn Minuten hieß es 24:13 für den Vizemeister. Diesem Rückstand liefen die Walter Tigers fortan hinterher. Bei den Münchnern gab der neue Point Guard Justin Cobbs sein Debüt. Der Amerikaner kam am Ende auf vier Punkte, bester Werfer bei den Bayern war Center John Bryant mit 19 Zählern.

ALBA hatte beim starken Aufsteiger aus Würzburg zwar etwas mehr Mühe, kam am Ende aber auch zu einem ungefährdeten Sieg. Damit liegen die Berliner nach Pluspunkten nun gleichauf mit Spitzenreiter Bamberg, der am Mittwochabend in der Euroleague bei Real Madrid gefordert war. Bester ALBA-Schütze war der überragende Dragan Milosavljevic mit 27 Punkten.

Während Würzburg einen weiteren Rückschlag hinnehmen musste, kamen die übrigen Verfolger zu Siegen. Die MHP Riesen Ludwigsburg setzten sich gegen die Crailsheim Merlins klar mit 100:65 durch, die EWE Baskets Oldenburg gewannen bei den Gießen 46ers mit 88:79. Frankfurt sicherte sich durch den Sieg beim Mitteldeutschen BC das Ticket für die Pokal-Qualifikation. Im Tabellenkeller kam medi Bayreuth zu einem wichtigen 85:70 gegen die BG Göttingen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal