Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dirk Nowitzki geht mit den Mavs in San Antonio unter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur vier Punkte bei Mavs-Debakel  

Schwacher Nowitzki geht mit Dallas in San Antonio unter

18.01.2016, 09:09 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Dirk Nowitzki geht mit den Mavs in San Antonio unter. Konnte sich in San Antonio selten durchsetzen: NBA-Star Dirk Nowitzki (re.). (Quelle: AP/dpa)

Konnte sich in San Antonio selten durchsetzen: NBA-Star Dirk Nowitzki (re.). (Quelle: AP/dpa)

Einen Abend zum Abgewöhnen erlebte NBA-Star Dirk Nowitzki mit seinen Dallas Mavericks -  bei den San Antonio Spurs setzte es eine 83:122-Pleite.

Nowitzki selber erwischte bei dem Debakel einen rabenschwarzen Tag und zeigte seine bis dato schwächste Saisonleistung. Lediglich vier Punkte konnte der 37 Jahre Würzburger erzielen, nur zwei seiner zehn Würfe aus dem Feld waren erfolgreich, alle drei Dreierversuche verfehlten den Korb.

Mavs geben Führung aus der Hand

Dabei begann die Partie für die Mavs gar nicht schlecht. Aber trotz einer 16:14-Führung nach dem ersten Viertel verloren die Gäste komplett den Faden und lagen bereits zur Pause mit 36:46 zurück. "Wir hatten einige heftige Niederlagen und schwierige Phasen, aber diese Platzierung hätte uns niemand zugetraut. Vielleicht nicht einmal wir selbst", bekannte Nowitzki im Anschluss. Der deutsche Superstar selber stand angesichts der frühzeitig feststehenden Niederlage nur 24:11 Minuten auf dem Parkett. Dallas ist im Westen mit 22 Siegen und 19 Niederlagen als Sechster auf Play-off-Kurs.

Schwarzer Tag auch für Dallas-Coach Carlisle

"San Antonio kann dich schlecht aussehen lassen", stellte Dallas-Coach Rick Carlisle nach Spielende enttäuscht fest. Charlisle selber erlebte das Ende des Spiels gar nicht mehr an der Seitenlinie mit. Der Coach applaudierte den Schiedsrichtern nach einer vermeintlichen Fehlentscheidung Anfang des Schlussviertels höhnisch, bekam sein zweites technisches Foul und musste den Innenraum daraufhin verlassen.

Als bester Werfer der Mavericks kam Dwight Powell auf 15 Punkte. Topscorer des Spiels war Spurs-Forward LaMarcus Aldridge (23). San Antonio (36:6) ist im Westen Zweiter hinter Meister Golden State Warriors (37:4).

Für Dallas geht es mit einem Heimspiel gegen die Boston Celtics weiter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal