Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA All-Star Game 2016: Kobe Bryant siegt und feiert Abschied

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Allstar-Game der NBA  

Gerührter Bryant bei letzter Kobe-Show gefeiert

15.02.2016, 10:08 Uhr | dpa, sid, t-online.de

NBA All-Star Game 2016: Kobe Bryant siegt und feiert Abschied. Abschied von der Allstar-Bühne: Kobe Bryant ging kurz vor Schluss vom Parkett.  (Quelle: dpa)

Abschied von der Allstar-Bühne: Kobe Bryant ging kurz vor Schluss vom Parkett. (Quelle: dpa)

Kobe Bryant hat sich mit einem Sieg von der Allstar-Bühne der NBA verabschiedet. Bei der letzten Kobe-Show im Rahmen des Allstar-Spiels feierte der 37 Jahre alte Basketball-Superstar in Toronto mit der Auswahl der Western Conference einen 196:173 (92:90)-Sieg über das Ost-Team.

Beim Aufeinandertreffen der besten und beliebtesten NBA-Profis überließ Bryant die großen Aktionen der jüngeren Generation und kam auf zehn Punkte. Als bester Werfer erzielte Russell Westbrook von den Oklahoma City Thunder 31 Zähler und erhielt die Auszeichnung als wertvollster Spieler.

"Ich hatte großen Spaß, hier noch einmal mit den Jungs zu spielen und auf der Bank herumzualbern. Es war eine ganz tolle Zeit", sagte Bryant, der sich bei den Fans für die Unterstützung der letzten Jahre bedankte: "Ich weiß das sehr zu schätzen. Es war schön, hier dabei gewesen zu sein."

Von "Magic" Johnson geehrt

66 Sekunden vor Ende ging Bryant unter dem Applaus der Zuschauer und lauten "Kobe"-Rufen sichtlich gerührt vom Parkett. Schon vor der Partie war er mit Videos seiner Karriere-Highlights und von Legende Earvin "Magic" Johnson geehrt worden.

"Ich sehe einen anderen Kobe als während seiner gesamten Karriere. Es ist toll, dass er es genießen kann", sagte Johnson über den bestens aufgelegten und entspannten Bryant. "Er hat uns mit 20 unglaublichen Jahren gesegnet, er besitzt so viele unterschiedliche Rekorde."

Platz zwei hinter Kareem Abdul-Jabbar

Mit 18 Nominierungen und 15 Teilnahmen liegt Bryant jeweils hinter Kareem Abdul-Jabbar auf Rang zwei der ewigen Allstar-Bestenliste. Nach dieser Saison beendet der fünfmalige NBA-Champion der Los Angeles Lakers seine Karriere.

Beim fünften Sieg der West-Mannschaft in den vergangenen sechs Allstar-Auflagen verbesserten beide Teams mit 369 Zählern den Punkterekord aus dem Vorjahr (321) und verzichteten weitgehend auf Defensivarbeit. Dirk Nowitzki war diesmal nicht nominiert worden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal