Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: Frankfurt erreicht Halbfinale - Oldenburg wahrt Chance

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Frankfurt erreicht Halbfinale - FC Bayern bleibt auf Kurs

14.05.2016, 22:34 Uhr | dpa

Basketball: Frankfurt erreicht Halbfinale - Oldenburg wahrt Chance. Jordan Theodore & Co.

Jordan Theodore & Co. stehen im BBL-Halbfinale. Foto: Frank Rumpenhorst. (Quelle: dpa)

Die Fraport Skyliners aus Frankfurt haben ALBA Berlin deklassiert und als erstes Team das Playoff-Halbfinale in der Basketball-Bundesliga erreicht.

Der Europe-Cup-Champion setzte sich 87:66 gegen den Hauptstadtklub durch und gewann die Viertelfinal-Serie souverän mit 3:0-Siegen.

In der nächsten Runde treffen die Hessen auf den Sieger des Duells zwischen den EWE Baskets Oldenburg und ratiopharm Ulm. Die Niedersachsen wahrten ihre Chance auf den Halbfinal-Einzug. Das zweitbeste Team der regulären Saison bezwang Ulm mit 87:85 und verkürzte damit auf 1:2.

Machado sorgt für die Entscheidung

In einer engen Partie erzielte Oldenburgs Scott Machado 1,8 Sekunden vor Schluss den entscheidenden Korb. Rickey Paulding war mit 30 Punkten bester Werfer für die Niedersachsen, bei Ulm ragte Raymar Morgan mit 25 Zählern heraus.

In einem starken Frankfurter Team war Aufbauspieler Jordan Theodore mit 15 Zählern bester Werfer, für die enttäuschenden Berliner kam Nationalspieler Alex King ebenfalls auf 15 Punkte. Von Beginn an hatte Frankfurt den Pokalsieger im Griff, dominierte beim Rebound und führte zeitweise mit bis zu 23 Punkten Vorsprung.

Berlin-Coach muss um Job bangen

Bei den Berlinern könnte es das letzte Spiel von Trainer Sasa Obradovic an der Seitenlinie gewesen sein, der Vertrag des Serben läuft nach dieser Saison aus. "Es ist ganz einfach, sie waren einfach besser als wir", sagte Obradovic nach der Partie bei "Telekom Basketball". Auf die Frage, ob er auch kommende Spielzeit die Berliner trainieren würde, antwortete er nur: "Wer weiß?"

Bayern München gewann vor heimischer Kulisse gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg mit 79:68 (39:35) und ging in der Viertelfinalserie mit 2:1 in Führung. Beste Werfer für die Hausherren waren Bryce Taylor mit 19 Punkten und Nationalspieler Maxi Kleber (16). Bei den Gästen, die am kommenden Dienstag im vierten Spiel wieder Heimvorteil genießen, trafen Jon Brockman (14) und Jason Boone (12) am besten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal