Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

BBL-Playoffs 2016: Basketballer von ratiopharm Ulm liefern Bamberg großen Kampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BBL-Playoffs 2016  

Ulms Günther: Kann noch unangenehm für Bamberg werden

09.06.2016, 09:53 Uhr | dpa

BBL-Playoffs 2016: Basketballer von ratiopharm Ulm liefern Bamberg großen Kampf. Per Günther steht im Mittelpunkt der Ulmer Basketball-Euphorie.

Per Günther steht im Mittelpunkt der Ulmer Basketball-Euphorie. Foto: Stefan Puchner. (Quelle: dpa)

Ulm (dpa) - Ulms Basketballer fiebern dem zweiten Playoff-Finale gegen die Brose Baskets aus Bamberg entgegen. Der Außenseiter will am Mittwoch (20.30 Uhr) in der Best-of-Five-Serie den Ausgleich schaffen.

"Wenn bei uns die ersten zwei, drei Würfe fallen, dann kann es immer noch eine unangenehme Situation für Bamberg werden", sagte Kapitän Per Günther im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Kaum einer hat den Ulmer Basketballern das Finale zugetraut. Nun spielt Ihr Team um den Titel. Sind Sie vielleicht mit der Finalteilnahme schon zufrieden?

Günther:  Wenn man früh über die Ziele hinausschießt, da besteht natürlich die Gefahr, dass Du ein bisschen den Hunger, die Gier verlierst. Aber wir spielen jetzt in den Finals. Da sagen wir bestimmt nicht, wir haben alles erreicht und legen die Füße hoch. Das sehe ich nicht als realistische Gefahr an.

Zum ersten Mal sind Sie in den Playoffs im Auftaktspiel als Verlierer vom Feld gegangen. Was macht das mit der Mannschaft?

Günther:  Die Bamberger haben dieses Jahr noch nicht zu Hause verloren. Da kommt unsere Niederlage ja nicht so wahnsinnig überraschend. Es ist ja nicht so, dass wir fest davon ausgegangen sind, dort zu gewinnen. Es ist ja auch eine andere Situation, ob Du in die Serie gegen Oldenburg gehst oder gegen Frankfurt oder gegen Bamberg. Da ist noch einmal ein deutlicher Qualitätssprung. Wir sind nicht am Boden zerstört, weil wir diesmal das erste Spiel nicht gewinnen konnten.

Auf was können sich die Bamberger am Mittwoch einstellen?

Günther:  Sie haben ewig nicht mehr verloren. Sie fühlen sich nach dem deutlichen ersten Sieg sehr sicher. Wir spielen mit einer gewissen Leichtigkeit. Wenn man zu Hause nicht der Favorit ist, wenn man der deutliche Underdog ist, dann ist das eine sehr entspannte Situation.

Hilft da das Heimrecht?

Günther:  Ich weiß, dass die Fans heiß auf so ein Spiel sind. Wenn bei uns die ersten zwei, drei Würfe fallen, dann kann es immer noch eine unangenehme Situation für Bamberg werden.

Nun zu Ihnen: Sie sind 28 Jahre alt, spielen seit acht Jahren in Ulm. Ihr Vertrag läuft noch bis 2017. Wollen Sie Ihre Karriere bei ratiopharm beenden?

Günther:   Das ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite genießt man es, dass man eine besondere Beziehung zum Standort aufgebaut hat. Das ist etwas Tolles. Auf der anderen Seite beschäftigt man sich mit dem Gedanken, noch einmal irgendwann eine neue Herausforderung zu suchen. Wenn man sich zu wohlfühlt an einem bestimmten Ort, dann geht es auch darum, sich noch einmal selbst herauszufordern. Aber das sind zum Glück Sachen, mit denen ich mich jetzt nicht beschäftigen muss.

Im letzten Jahr haben Sie die Teilnahme an der Heim-EM absagen müssen. Werden Sie in diesem Jahr für Deutschland auflaufen können?

Günther:  Ich würde es mir wünschen. Ich kann es aber noch nicht genau sagen. Wir werden das gleiche Prozedere machen wie im letzten Jahr nach der Saison. Ich werde die verschiedenen Ärzte abklappern und neue Bilder vom Knie machen lassen. Dann muss ich einfach gucken, ob ich in der Lage bin, direkt in zwei Wochen quasi schon wieder meine nächste Saison anzufangen. Da bin ich noch zu keinem Schluss gekommen. Da muss ich einfach abwarten.

Zur Person:  Per Günther gilt in Ulm als Publikumsliebling. Der Kapitän des Bundesligisten steht für den Aufschwung der Schwaben. Bei seinem Verein steht der 28 Jahre alte Aufbauspieler noch bis 2017 unter Vertrag. Für Deutschland hat Günther bislang 65 Länderspiele bestritten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal