Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

BBL: Oldenburg im Aufwind, Bayreuth siegt weiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball-Bundesliga  

Oldenburg im Aufwind, Bayreuth siegt weiter

09.10.2016, 20:34 Uhr | sid

BBL: Oldenburg im Aufwind, Bayreuth siegt weiter. Göttingens Jesse Sanders kann Oldenburgs Vaughn Duggins (re.) nicht am Wurf hindern. (Quelle: imago/Andreas Burmann)

Göttingens Jesse Sanders kann Oldenburgs Vaughn Duggins (re.) nicht am Wurf hindern. (Quelle: Andreas Burmann/imago)

Die EWE Baskets Oldenburg haben in der Basketball-Bundesliga am vierten Spieltag ihren zweiten Sieg gefeiert. Gegen die BG Göttingen siegte der Tabellenzweite der letztjährigen Hauptrunde mit 76:64 (28:30). Die MHP Riesen Ludwigsburg und medi Bayreuth bleiben derweil weiterhin die Überraschungsteams der Liga.

Bayreuth siegte bei Aufsteiger Science City Jena mit 79:76 (37:34), die Ludwigsburger schlugen die Basketball Löwen Braunschweig mit 91:84 (47:42). Die Telekom Baskets Bonn gewannen nach zwei Niederlagen aus drei Spielen gegen die Walter Tigers Tübingen mit 81:67 (37:36).

Oldenburg klettert durch den Sieg in der Tabelle auf Rang zwölf. Die aussichtsreich gestarteten Göttinger sind nach ihrer zweiten Niederlage nur noch Elfter. Bester Werfer der Partie war Oldenburgs Center Brian Qvale mit 22 Punkten.

Ludwigsburg etabliert sich in Spitzengruppe

Auf Rang vier steht weiter Ludwigsburg, das sich durch vier Siege aus fünf Partien in der Spitzengruppe etablierte. Braunschweig rutschte nach nur einem Erfolgserlebnis aus vier Begegnungen auf Platz 16. Mit 27 Punkten überzeugte MHP-Center Jack Cooley auf ganzer Linie.

Bayreuth steht durch den dritten Erfolg in Serie auf Rang fünf, während sich der Tabellen-14. Jena nach seinem ersten Sieg in der Vorwoche und trotz herausragenden 31 Punkten von Point Guard Marcos Knight wieder in Richtung Abstiegsränge orientieren muss.

Die Bonner belegen nun Rang sieben, der nach Ablauf der Hauptrunde zur Teilnahme an den Play-offs berechtigen würden. Tübingen fiel durch die zweite Pleite nacheinander auf den 15. Platz, stellte in Forward Isaiah Philmore (18 Zähler) jedoch den treffsichersten Akteur.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal