Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Uli Hoeneß: Dirk Nowitzki wäre beim FC Bayern herzlich willkommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball-Bundesliga  

Uli Hoeneß: Dirk Nowitzki wäre beim FC Bayern herzlich willkommen

11.10.2016, 08:16 Uhr | dpa

Uli Hoeneß: Dirk Nowitzki wäre beim FC Bayern herzlich willkommen. Der designierte Bayern-Präsiden Uli Hoeneß hat große Pläne mit den Basketballern.

Der designierte Bayern-Präsiden Uli Hoeneß hat große Pläne mit den Basketballern. Foto: Tobias Hase. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Uli Hoeneß würde Dirk Nowitzki bei den Basketballern des FC Bayern mit offenen Armen begrüßen. Falls er "nach seiner Karriere eine Rolle als Berater sucht, wäre Dirk bei uns herzlich willkommen", sagte der künftige Vereinspräsident der "Bild"-Zeitung.

Dass der 38-Jährige Würzburger, der in der nordamerikanischen Profiliga NBA bei den Dallas Mavericks unter Vertrag steht, aber als aktiver Spieler zu den Bayern wechselt, sei unrealistisch. "Nicht mal mit unserem Team-Etat für die gesamte Mannschaft von weniger als 10 Millionen Euro könnten wir ihn ein Jahr bezahlen."

Hoeneß will mit den Bayern-Basketballern die deutsche Nummer eins werden. Dafür brauche es aber mehr TV-Präsenz. "Ich sehe die Öffentlich-Rechtlichen in der Pflicht zu helfen, dass der Sport nicht total fußballdominiert ist - auch wenn das aus meinem Mund vielleicht seltsam klingt", so der 64-jährige Hoeneß.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal