Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Henry Maske im Kurzporträt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Henry Maske im Kurzporträt

20.10.2010, 15:01 Uhr

Henry Maske (Foto: imago)Henry Maske (Foto: imago) Henry Maske war der Gentleman im Boxring. Er befreite den Boxsport in Deutschland mehr und mehr vom negativen Image und machte ihn Anfang der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts salonfähig. Fernsehanstalten bemühten sich um die Übertragungsrechte und der Sport erlebte einen Boom. Die Einschaltquoten im TV schossen in zweistellige Millionenhöhen und auch die Kampfbörsen stiegen in ungeahnte Höhen. Aus der ehemaligen DDR stammend, wechselte er nach der Wende ins Profiboxgeschäft.

Seine nicht immer spektakuläre, dafür aber durchschlagende Art, zu boxen, begeisterte die breite Masse. Prominenz aus Sport, Politik und Wirtschaft gaben sich bei seinen Kämpfen ein Stelldichein. Seine große Popularität erwuchs auch durch seine lockere und unkomplizierte Art abseits des Rings. Vor allem beim weiblichen Geschlecht schlugen die Herzen höher, wenn er in den Ring kletterte.

Gegenwärtig engagiert er sich mit seiner Henry-Maske-Stiftung für straffällig gewordene Jugendliche. Hin und wieder steht er auch für das Fernsehen als Kommentator zur Verfügung.EIne große Ehre wurde Maske zuteil, als er bei der Verfilmung der Lebensgeschichte Max Schmelings die Rolle seines großen Vorbildes und Freundes spielen durfte.

Foto-Show Henry Maske ist der Gentleman-Boxer
Foto-Show Henry Maskes gelungene Revanche gegen Virgil Hill (März 2007)
Foto-Show Promis am Ring beim Maske-Comeback Olympiahalle (März 2007)

Henry Maske

"Der Gentleman"

Geburtstag

6. Januar 1964

Geburtsort

Treuenbrietzen

Nationalität

deutsch

Aktive Zeit

1993 - 1996, 2007

Kämpfe

32

Siege

31

K.o.'s

11

Unentschieden

--

Niederlage

1

Titel / Erfolge
Laufbahn im Zeitraffer

Zwischen 1983 und 1988 wurde Henry Maske fünfmal DDR-Meister. 1988 wurde er Olympiasieger in Seoul. 1989 errang er die Amateur-Weltmeisterschaft und wechselte ins Profi-Lager. Am 20. März 1993 wurde Henry Maske Weltmeister im Halbschwergewicht durch einen Punktsieg gegen Charles Williams. Den Weltmeistertitel verteidigte er in den darauf folgenden Jahren bis 1996 insgesamt elf Mal. Besonders seine 7. und 8. Titelverteidigung 1995 gegen Graciano Rocchigiani (jeweils durch Punktsiege) lösten in Deutschland einen Box-Boom aus.

1993 wurde er zum "Sportler des Jahres" gewählt. Einen makellosem Abtritt seiner beispielhafte Karriere blieb ihm jedoch verwehrt. In seinem 31. und letzten Kampf am 23. November 1996 kassierte er gegen WBA-Weltmeister Virgil Hill über zwölf Runden die erste und einzige Niederlage seiner Karriere.

Gut zehn Jahre später kletterte er am 31. März 2007 zum Revanche-Kampf gegen Hill wieder in den Ring und gewann klar nach Punkten.

Zurück zur Boxen-Hall of Fame

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal