Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Gustav Bubi Scholz im Kurzporträt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Bubi Scholz im Kurzporträt

20.10.2010, 16:33 Uhr

Gustav "Bubi" Scholz (Foto: imago)Gustav "Bubi" Scholz (Foto: imago) Gustav Bubi Scholz wurde in der Zeit des deutschen Wirtschaftswunders zur Identifikationsfigur, zum Symbol für Überlebenskampf und Aufstieg. Scholz wurde am 12. April 1930 in Berlin geboren. Er wuchs im Arbeiterviertel Prenzlauer Berg auf. Sein Vater arbeitete als Schmied und Schallplattenpresser. Mit 18 Jahren beschloss Scholz, nach einer Lehre zum Koch, Berufsboxer zu werden, obwohl er noch keinen einzigen Kampf bestritten hatte. Insgesamt gewann er in seiner Karriere 41 von 96 Kämpfen durch K.o. und 47 nach Punkten. Seine Popularität wurde durch Rollen in Filmen wie "Marina" oder "Gehen Sie nicht allein nach Haus" weiter bestärkt.

Seinen ersten großen Rückschlag erlitt Scholz 1962, als er den WM-Kampf im Halbschwergewicht gegen den Amerikaner Harold Johnson verlor. Noch Jahre später sah er sich die Aufzeichnungen seiner großen Enttäuschung immer wieder an. Nach dem Ende seiner Karriere begann der rasante Absturz. Scholz’ Biographie "Der Weg aus dem Nichts" handelt wahrheitsgemäß von Geld, Autos und Alkohol.

1984 erschoss er im Vollrausch seine Ehefrau und musste knapp drei Jahre ins Gefängnis. Nach der Entlassung unternahm er einen Selbstmordversuch. Wegen Depressionen war er in psychischer Behandlung. Er starb am 21. August 2000 in einem Berliner Pflegeheim an Herzversagen. Sein Leben wurde in dem Fernseh-Zweiteiler "Die Bubi Scholz Story" (1998) verfilmt; die Rolle des Bubi Scholz spielten Götz George und Benno Fürmann.

Fotoshow: Die Karriere von Gustav Scholz in Bildern

Gustav Scholz

"Bubi"

Geburtstag

12. April 1930

Geburtsort

Berlin/Prenzlauer Berg

Nationalität

deutsch

Aktive Zeit

1948 bis 1965

Kämpfe

96

Siege

88

K.o.s

41

Unentschieden

6

Niederlagen

2

Titel / Erfolge
Laufbahn im Zeitraffer

Bei seiner Premiere 1948 besiegte Scholz den mehrfachen deutschen Jugendmeister Horst Eichler souverän. Eichler musste wegen schwerer Verletzungen seine Hochzeit verschieben.

1949 erreichte Bubi Scholz bei seinem ersten Boxkampf in einem Großring gegen Günter Pregla ein Unentschieden.

1951 wurde Scholz gegen Walter Schneider Deutscher Meister im Weltergewicht. Den Titel verteidigte er zweimal erfolgreich. Dann entschloss er sich, seine Karriere im Mittelgewicht fortzusetzen.

Als erster Deutscher seit Max Schmelings K.o.-Sieg über Harry Thomas 1937 bestritt Bubi Scholz 1954 gegen Al Andrews, Mittelgewichts-Champion von Wisconsin, einen Hauptkampf im New Yorker Madison Square Garden.

1955 erkrankte er an Tuberkulose. Die Ärzte sagten das Ende seiner Karriere voraus. Aber Scholz kam zurück.

1957 gewann er die Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht.

Im Jahr darauf errang er im Berliner Olympiastadion gegen Charles Humez den Europameister-Titel.

1962 scheiterte Scholz beim Weltmeisterschafts-Kampf gegen den US-Amerikaner Harold Johnson - nach fünfzehn Runden verlor er knapp nach Punkten.

1964 wurde er noch einmal Europameister, gegen den Italiener Giulio Rinaldi. Scholz gab den Titel kampflos ab und beendete 1965 seine Karriere.

Zurück zur Boxen-Hall of Fame

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Blätter und Äste als Nahrung 
Unfassbar, wovon sich dieser Mann ernährt

Der Pakistaner Mehmood Butt ernährt sich ausschließlich von Blättern und Ästen. Trotz einseitiger Ernährung war der 50-Jährige noch nie krank. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal