Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Ken Norton im Kurzporträt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ken Norton im Kurzporträt

20.10.2010, 15:27 Uhr | t-online.de

Ken Norton (Foto: imago)Ken Norton (Foto: imago) Ein kleiner Junge rettete im Jahr 1986 Ken Nortons Leben. Er war Zeuge des Autounfalls, der den Schwergewichts-Weltmeister zwei Jahre lang ans Bett fesseln sollte. Der Junge lief zu seinen Eltern, die umgehend den Krankenwagen riefen. Norton hatte zu diesem Zeitpunkt die Boxhandschuhe schon an den Nagel gehängt. Doch was nach dem Unfall passierte, zeigt noch eindringlicher, was für einen eisernen Willen dieser Mann hatte und immer noch hat.

Die Ärzte glaubten, er würde nie wieder gehen oder sprechen können. "Ich laufe heute bis zu sechs Kilometer am Tag", sagt er. Denn sein Motto lautete schon immer: "Was der Geist erfassen kann, das kann der Körper auch umsetzen."

Bevor Ken Norton Boxer wurde, glänzte der junge Schwarze mit dem markanten Schnauzbart in mehreren anderen Sportarten. Weil er bei den Schulmeisterschaften in der Leichtathletik alle Disziplinen gewann, wurde die "Ken-Norton-Regel" eingeführt, wonach man maximal drei Disziplinen bestreiten darf. Erst nach seiner Marineausbildung wurde er Boxer.

Sieben Jahre lang wartete er auf seinen ersten WM-Kampf. Den gewann Norton auf beeindruckende Weise. Schon früh im Kampf brach er Muhammed Ali den Unterkiefer und gewann mit 2:1 Punktrichterstimmen.

Wie bei so vielen anderen Schwergewichtsboxern seiner Zeit ist die Karriere von Ken Norton vor allem durch die Kämpfe gegen Ali definiert. Den zweiten verlor er knapp, den dritten ebenfalls. Der Kampf vom 28. September 1976, bei dem es um zwei Weltmeistertitel ging, gilt als einer der besten aller Zeiten. Die Punktrichterwertung machte Ali - bis heute äußerst umstritten - zum Sieger.

Der Sport lebt weiter in Nortons Familie. Einer seiner Söhne ist Footballspieler und dreifacher Super-Bowl-Gewinner. Norton gilt außerdem als Mann, der mit seinem positiven Denken viel für das Selbstvertrauen der schwarzen Minderheit in den USA getan hat. 

Kenneth Howard Norton

Geburtstag

9. August 1943

Geburtsort

Jacksonville

Nationalität

US-amerikanisch

Aktive Zeit

1967 bis1981

Kämpfe

50

Siege

42

K.o.s

33

Unentschieden

1

Niederlagen

7

Trainer

Eddie Futch

Titel / Erfolge
Laufbahn im Zeitraffer

Von den ersten sieben Kämpfen seiner Profi-Karriere gewann Ken Norton sechs durch K.o.

Im Februar 1970 besiegte Norton Aaron Eastling durch K.o. in der fünften Runde, nachdem er zuvor selbst am Boden gelegen hatte.

Seinen ersten Kampf gegen Muhammed Ali bestritt er am 31. März 1973. Norton gewann mit 2:1 Richterstimmen und brach Ali den Kiefer.

Den Revanchekampf ein halbes Jahr später entschied Ali mit 2:1 Stimmen für sich. Am 26. März 1974 verlor Norton gegen George Foreman durch technischen K.o. in der zweiten Runde.

Sieben Kämpfe benötigte Norton für eine erneute Herausforderung gegen Ali im September 1976. Bei diesem Duell erlitt er eine umstrittene Niederlage.

Seinen letzten WM-Kampf verlor Norton hauchdünn am 9. Juni 1978 gegen Larry Holmes nach 15 Runden. Sein letzter Kampf am 11. Mai 1981 endete mit einer Niederlage gegen Gerry Cooney durch technischen K.o. nach 54 Sekunden.

Zurück zur Boxen-Hall of Fame

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal