Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen - Schwergewicht; Mike Tyson nur für eine Nacht im Gefängnis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwergewicht  

Tyson nur für eine Nacht im Gefängnis

17.02.2010, 14:50 Uhr | sid

Der frühere Box-Champion Tyson (Foto: imago)Der frühere Box-Champion Tyson (Foto: imago) Der frühere Schwergewichts-Weltmeister Mike Tyson ist vor Gericht mit einem blauen Auge davongekommen. Der einstige Weltmeister aller Klassen erhielt wegen Drogenbesitzes und Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss drei Jahre Haft auf Bewährung, er wurde zudem zu 360 Sozialstunden verurteilt. Damit blieb das Urteil des Bezirksgerichts in Mesa (US-Bundesstaat Arizona) deutlich unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die vier Jahre und drei Monate Haft ohne Bewährung beantragt hatte. Tyson muss lediglich eine Nacht im Gefängnis verbringen.

Video Tyson für einen Tag ins Gefängnis

Von Tysons Briefen beeindruckt

Der 41-Jährige war am 29. Dezember 2006 in Scottsdale/Arizona aufgefallen, weil er mit seinem schwarzen Pkw fast ein Polizei-Auto gerammt hatte. Bei der anschließenden Kontrolle hatte die Polizei in Tysons Hosentasche sowie in einer Zigarettenschachtel insgesamt 2,16 Gramm Kokain gefunden. Beim Urteil wurde mildernd berücksichtigt, dass der ehemalige Bad Boy des Boxens im Februar in einer Entzugsklinik eine Therapie begonnen hat. Richterin Helen Abrams zeigte sich in der Begründung "sehr beeindruckt von Briefen", die Tysons Engagement während des Resozialisierungsprogramms bestätigten, und erklärte: "Die Strafe wird zur Bewährung ausgesetzt."

Schon zwei Mal hinter Gittern

Tyson flüsterte im Anschluss: "Ich bitte um Entschuldigung für meine Taten." Der jüngste Schwergewichts-Weltmeister aller Zeiten hatte bereits zuvor aufgrund seiner kriminellen Vergangenheit eine gut gefüllte Strafakte. Tyson hatte zwischen 1992 und 1995 dreieinhalb Jahre einer sechsjährigen Haftstrafe wegen der Vergewaltigung einer 18-Jährigen verbüßt. 1999 musste er wegen eines tätlichen Angriffs auf Beteiligte an einem Verkehrunfall erneut hinter Gitter.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal