Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen - Schwergewicht: Tschagajew lässt gegen Skelton nichts anbrennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwergewicht  

Tschagajew lässt gegen Skelton nichts anbrennen

17.02.2010, 14:50 Uhr | dpa

Ruslan Tschagajew (Foto: ddp) Ungefährdet, aber glanzlos: Box-Weltmeister Ruslan Tschagajew (Usbekistan) hat in Düsseldorf seinen WBA-Schwergewichts-Gürtel durch den einstimmigen Punktsieg (117:110, 117:111, 117:111) gegen den 40 Jahre alten ehemaligen Thaibox-Weltmeister Matt Skelton (England) erfolgreich verteidigt. Der Universum-Profi sah dabei allerdings wesentlich schlechter aus als bei seinem Triumph über den 2,13 Meter großen Nikolai Walujew, dem er im April vergangenen Jahres den Titel abgenommen hatte. "Dieser Kampf war schwerer", gestand der gezeichnete Tschagajew nach den zwölf Runden in der mit 4500 Zuschauern ausverkauften Halle dann auch ein.

Foto-Show Tschagajew besiegt Skelton

Mehr zerstört als geboxt

Der frühere Kick- und Thaibox-Champion Skelton, der erst im Alter von 35 Jahren mit dem Boxen begann, stellte den Champion gerade zu Beginn des Kampfes vor große Probleme. Er klammerte und landete dann Treffer im Nahkampf. Der Weltmeister sollte aus der Distanz boxen, was der Herausforderer nicht zuließ. "Matt hat Ruslan clever festgehalten. Er hat es geschafft, zu zerstören", meinte Tschagajews Trainer Michael Timm. "Das war kein normaler Gegner", bestätigte der nun in 25 Kämpfen ungeschlagene Tschagajew.

Herausforderer muss dem Alter Tribut zollen

Commonwealth-Champion Skelton baute ab der Mitte des Kampfes körperlich ab. "Es war ein sehr harter Kampf. Ab der sechsten oder siebten Runde habe ich den Sieg verschenkt", sagte der Herausforderer aus Bedford nördlich von London, der im 23. Profi-Kampf die zweite Niederlage einstecken musste. "Entscheidend war für mich, wie Ruslan sich umgestellt hat, als er merkte, dass er nicht aus der langen Linie boxen kann. So ist er aus dem Infight heraus explodiert", resümierte Timm.

Tschagajew verspricht bessere Kämpfe

Für Tschagajew war der WM-Kampf in Düsseldorf der erste Ring-Auftritt seit April 2007. Wegen einer rätselhaften Viruserkrankung hatte der WBA-Champion monatelang pausieren müssen. Zwischenzeitlich war sogar die Fortsetzung seiner Karriere fraglich. "Wegen meiner langen Pause konnte ich heute nicht alles zeigen. Ich musste zum Schluss wirklich alles geben. Beim nächsten Mal mache ich es besser", versprach der einstige Amateur-Weltmeister.

Rückkampf gegen Walujew?

Dann könnte Tschagajew schon wieder auf einen alten Bekannten treffen. Sollte der ehemalige Weltmeister Walujew am 16. Februar in Nürnberg seinen WM-Ausscheidungskampf gegen den Weißrussen Sergej Lijakowitsch, Ex-Weltmeister der WBO, gewinnen, muss Tschagajew seinen Titel bis April gegen den Box-Riesen aus dem Berliner Sauerland-Stall verteidigen. Tschagajews Promoter Klaus-Peter Kohl will jedoch beim Weltverband einen Aufschub der Pflichtverteidigung erreichen: "Wir werden mit der WBA reden. Natürlich möchten wir gerne noch eine freiwillige Titelverteidigung einschieben."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal