Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

"Wladimir Klitschko ist der Favorit"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Don King im Interview  

"Wladimir Klitschko ist der Favorit"

26.03.2010, 12:16 Uhr | t-online.de

aus Deerfield Beach berichtet Jens Bistritschan

Don King (Foto: T-Online)Don King (Foto: T-Online) Don King ist eine der schillerndsten Figuren im Boxgeschäft. Der 76-jährige Promoter fällt gerne durch seine Kleidung und Frisur, aber auch durch sein Fähnchen-Schwenken bei Boxveranstaltungen auf. Derzeit stehen unter anderen Sergei Ljachowitsch, Ray Austin, DaVarryl Williamson und Larry Donald bei ihm unter Vertrag. Auf andere wie Nikolai Walujew hat er Optionen auf deren folgende Kämpfe. T-Online traf Don King in seinem Büro in Deerfield Beach zum Interview.

Die Gefahren beim Boxkampf

Don King, wo werden Sie am Abend des 23. Februar sein?

Das weiß ich noch nicht, vielleicht bereits in Cancun, Mexiko (dort trifft am 8. März King-Kämpfer Samuel Peter auf den WBC-Champion Oleg Maskajew, Anm. d. Red.).

Foto-Show Besuch bei Box-Promoter Don King

Aber am Fernsehschirm werden Sie den Kampf sicherlich verfolgen?

Auf jeden Fall. Klitschko ist ein guter Kämpfer. Ibragimow hat gegen Ray Austin verloren (das offizielle Urteil lautete Unentschieden). Dennoch bekam er von der WBO eine Titelchance und besiegte Shannon Briggs. Es wird auf jeden Fall ein interessanter Kampf werden. Warten wir ab, wer gewinnt.

Ist Klitschko für sie der Favorit?

Absolut. Da habe ich keinen Zweifel. Er ist nicht nur der bessere Kämpfer. Er hat mit Emanuel Steward auch den besten Trainer in seiner Ecke.

Video

Foto-Show Ibragimow im Trainingscamp
Foto-Show So hart trainiert Klitschko
Knifflige Sache Vereinigungskämpfe im Boxen sind selten
Vorfreude Die Russen in New York empfangen Klitschko und Ibragimow

Ist Klitschko der derzeit beste Kämpfer im Schwergewicht?

Das würde ich nicht sagen. Das ist Samuel Peter. Den hat Klitschko zwar schon einmal geschlagen. Aber ich hätte Peter damals nicht gegen ihn in den Ring geschickt. Er hatte damals noch keine boxerischen Fähigkeiten, nur rohe Kraft. Aber seine damaligen Berater haben ihn für das Geld geopfert. Und trotzdem hat er Klitschko dreimal zu Boden geschickt. Hätte Peter damals schon das Können zusammen mit der Kraft gehabt, er hätte ihn ausgeknockt.

Sultan Ibragimow Vom Hirtenjungen zum Weltmeister

Seit Jahren wird über Vereinigungskämpfe im Schwergewicht gesprochen. Nun kommt einer endlich zu Stande. Wie beurteilen Sie das?

Ich möchte einmal klarstellen: Ich habe seit Jahren versucht die Titel zu vereinigen. Man hat mich systematisch davon abgehalten, ein Vereinigungsturnier zu veranstalten. So wie es eigentlich sein sollte, damit die vier Gürtel vereint werden. Der Kampf jetzt bedeutet allerdings für mich nicht so viel. Ja, es ist ein großartiger Vereinigungskampf. Wir werden bald einen Weltmeister mit zwei Titeln haben. Aber zwei Organisationen fehlen.

Glauben Sie, dass es in der nahen Zukunft weitere Vereinigungskämpfe geben wird?

Sie haben mein Wort: Wenn Peter gewinnt, absolut ja. Wir sind bereit. Aber da ist Vitali Klitschko, der von seinem Rücktritt zurückgetreten ist und seit drei Jahren nicht mehr gekämpft hat. Jetzt soll Wladimir für ihn seine Interessen hinten anstellen. Ich bin ein Familienmensch. Bruderliebe ist etwas Wunderbares. Aber da werden schon wieder Spielchen gespielt. Man muss neidlos anerkennen, wie die Klitschkos hier die WBC manipulieren.

Eine Erfolgsgeschichte Wladimir Klitschko ist der beste Schwergewichtler
Exklusiv-Interview Klitschko: "Es kann ganz schnell vorbei sein"
Sultan Ibragimow Training für den Vereinigungskampf
Wladimir Klitschko Knallhartes Training in Palm Beach


Haben Sie kein Verständnis für das große Ziel der Klitschkos? Noch nie waren zwei Brüder gleichzeitig Weltmeister im Schwergewicht.

Aber das würde auch definitiv verhindern, dass alle vier Titel vereinigt werden. Jetzt muss Peter, nachdem er Maskajew besiegt hat, erst den anderen Klitschko aus dem Weg räumen. Und sollte Vitali gewinnen wären wir in einer Sackgasse. Denn die beiden Brüder haben ihrer Mutter versprochen, nie gegeneinander anzutreten. Dann möchte ich mal die Kritiker hören und die Kommentare der Journalisten lesen. Ich sage ihnen: Kain hat den Abel erschlagen. Auch die Klitschkos müssen gegeneinander kämpfen. Aber das wird nicht passieren. Deshalb muss Peter beide Klitschkos schlagen, nachdem er Maskajew besiegt hat.

In der WBA ist Nikolai Walujew, den Sie gemeinsam mit Wilfried Sauerland unter Vertrag haben, nun der offizielle Herausforderer von Ruslan Tschagajew. Ist das nicht auch ein Hindernis für einen weiteren Vereinigungskampf?

Nein. Denn hier ist, was ich machen werde: Ich lasse Walujew und Peter gegeneinander antreten, wenn sie beide den Titel haben. Dazu erkläre ich mich hier und heute bereit.

Das Schwergewicht wird derzeit von Boxern aus der ehemaligen Sowjetunion dominiert. Überrascht Sie das?

Überhaupt nicht. Diese Jungs haben eine gute Arbeitseinstellung. Sie wollen natürlich Geld verdienen. Aber sie kämpfen mit Stolz. Sie sind auf ihre Arbeit fokussiert und haben Disziplin. Sie trainieren 365 Tage im Jahr. Die jungen Kämpfer hier wollen wissen, wie viel sie verdienen, auf welchem Fernsehkanal sie boxen. Verstehen sie mich bitte nicht falsch. Es ist kein Fehler, geschäftliche Interessen zu haben. Aber sie wollen gleich alle wie ein Tyson bezahlt werden, wie ein Ali. Aber sie wollen nicht so hart an sich arbeiten.

Nächster WM-Kampf Walujew besiegt Ljachowitsch
Zum Durchklicken Die Schwergewichts-Champions im Überblick
Von Ali bis Tyson

Wie lange wird diese Dominanz anhalten?

So lange, bis die amerikanischen Boxer aufwachen und merken, was die Uhr geschlagen hat. Die Jungs von drüben lassen sich nicht ablenken. Sie schauen nicht als Teenager stundenlang Fernsehen. Sie trainieren. Genau dahin müssen wir hier zurückkehren: Trainieren, trainieren und noch einmal trainieren.

Was macht einen guten Boxer aus?

Natürlich muss er die körperlichen Voraussetzungen mitbringen. Doch dann ist das auch sein Wille. Im Unabhängigkeitskrieg gab es einen Kapitän: John Paul Jones. Sein Schiff war bereits am Sinken und trotzdem hat er das britische erobert. Man darf seinen Gegner nie unterschätzen. Ich glaube übrigens nicht, dass Klitschko dies mit seinem Gegner macht. Aber mit dem entsprechenden Willen kann man eine aussichtslose Situation noch wenden.

Sie sagen also, sollte Ibragimow doch die Überraschung schaffen, dann nicht wegen seiner boxerischen Fähigkeiten, sondern weil er den Sieg mehr wollte?

Genau, das ist die einzige Chance, die er hat. 

Die letzten zwölf Boxkämpfe von Wladimir Klitschko im Überblick:
Foto-Show Wladimir Klitschko besiegt Lamon Brewster (Juli 2007)
Foto-Show Wladimir Klitschko besiegt Ray Austin (März 2007)
Foto-Show Wladimir Klitschko schickt Calvin Brock auf die Bretter (Nov. 2006)
Foto-Show Wladimir Klitschko knockt IBF-Weltmeister Chris Byrd aus (April 2006)
Foto-Show Wladimir gewinnt gegen Samuel Peter nach Punkten (Sept. 2005)
Foto-Show Wladimir schickt Eliseo Castillo auf die Bretter (April 2005)
Foto-Show Wladimir gewinnt gegen DaVarryl Williamson (Okt. 2004)
Foto-Show Wladimir geht in Las Vegas gegen Brewster k.o. (April 2004)
Foto-Show Wladimir knockt Danell Nicholson aus (Dezember 2003)
Foto-Show Wladimir Klitschko gegen Fabio Moli (August 2003)
Foto-Show Wladimir geht gegen Corrie Sanders k.o. (März 2003)
Foto-Show Wladimir verteidigt gegen Jameel McCline seinen WBO-Titel (Dez. 2002)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal