Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Evander Holyfield will Mike Tyson erneut herausfordern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwergewicht  

Aller guten Dinge sind drei

17.02.2010, 14:50 Uhr | t-online.de

Mike Tyson (li.) und Evander Holyfield (Foto: imago)Mike Tyson (li.) und Evander Holyfield (Foto: imago) Kommt es zu einer Wiederholung eines der spektakulärsten Box-Duelle aller Zeiten? Evander Holyfield bestätigte der englischen Tageszeitung "The Guardian", dass er derzeit mit Mike Tyson über einen dritten Kampf der beiden Ex-Weltmeister in Verhandlungen steht. Im ersten Aufeinandertreffen im November 1996 wurde der gerade erst aus der Haft entlassene Tyson nach schweren Treffern in der elften Runde von dem Ringrichter aus dem Kampf genommen. Der Rückkampf am 28. Juni 1997 ging in die Boxgeschichte ein: In der dritten Runde biss Tyson seinem Kontrahenten ein Stück des rechten Ohres ab und sorgte damit für den Kampfabbruch und einen handfesten Skandal.

Die Gefahren beim Boxkampf
Von Ali bis Tyson

"Wenn der Preis stimmt, dann würde ich es tun"

Elf Jahre nach dem Kampf kann sich der 45-jährige Holyfield offenbar einen dritten Fight gegen seinen vier Jahre jüngeren Kontrahenten vorstellen. "Jeff Fenech, der Mike trainiert, hat mich vor ein paar Monaten angerufen. Jeff sagte, dass Mike wieder gegen mich kämpfen will", schildert Holyfield die Kontaktaufnahme. "Ich sagte, ’wenn der Preis stimmt, dann würde ich es tun’", offenbart der vierfache Weltmeister seine Motivation für eine mögliche Rückkehr in den Ring. Tysons Motivation dürfte ähnlich sein. Zu Beginn seiner Karriere mit den größten Kampfbörsen verwöhnt, hat der Bad Boy des Boxens inzwischen angeblich Schulden in Millionenhöhe aufgehäuft.

Nach der Titelvereinigung Was nun, Herr Klitschko?
Die Zusammenfassung Klitschko vs. Ibragimow
Der ganze Kampf Klitschko vs. Ibragimow

Zweifel an Tysons Fitness

Bleibt die Frage, ob sich ein Vermarkter findet, der einen derartigen Mega-Deal stemmen will und einen TV-Sender für das fragwürdige Spektakel auftreiben kann. Holyfield, der seinen letzten Profi-Kampf am 13. Oktober 2007 gegen Sultan Ibragimow eindeutig verloren hatte, zweifelt außerdem an der Fitness seines Gegners. "Ich bin vier Jahre älter als er, aber der große Unterschied ist, dass ich mich immer in Form gehalten habe. Wer weiß, wie es bei Mike aussieht? Kurz nach dem Anruf von Jeff ist Mike nach Südafrika geflogen und seitdem herrscht ziemlich viel Ruhe."

Zum Durchklicken Die Schwergewichts-Champions im Überblick

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017