Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen - Schwergewicht: Letzte Chance für Krasniqi?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WBO-Interkontinentalmeisterschaft im Schwergewicht  

Wer bekommt Wladimir? Letzte Chance des Löwen

17.02.2010, 13:50 Uhr | t-online.de, sid, dpa

WBO-Schwergewichte: Interkontinentalmeister Alexander Dimitrenko (li.) posiert mit Herausforderer Luan Krasniqi. (Foto: imago)WBO-Schwergewichte: Interkontinentalmeister Alexander Dimitrenko (li.) posiert mit Herausforderer Luan Krasniqi. (Foto: imago) Das Leben eines Boxers ist ein einziger Scheideweg: erste Chancen, Titelchancen, letzte Chancen. Luan Krasniqi weiß das. Der "Löwe aus Rottweil" muss im heutigen WM-Ausscheidungskampf der WBO den aufstrebenden Interkontinentalmeister des Verbands schlagen, um nicht endgültig in die Box-Rente geschickt zu werden - mit einer Million Euro Börse. Der elf Jahre jüngere Alexander Dimitrenko ist in 28 Fights ungeschlagen. Und kassiert "nur" etwas mehr als ein Drittel der Krasniqi-Gage: 350.000 Euro.

Sdunek setzt auf Dimitrenko

"Sascha muss aufpassen", warnte Dimitrenkos Coach Fritz Sdunek vor dem stallinternen Ausscheidungsduell in der "Bild"-Zeitung. "Luan wird seine letzte Chance mit aller Gewalt nutzen. Da müssen wir clever boxen. Saschas Stärken sind seine Vielseitigkeit, die schnellen Beine, die langen Hände. Er wird siegen." Universums Erfolgscoach legte sich fest. "Er ist technisch vielseitiger und psychisch stabiler als Krasniqi."

Wladimir Klitschko Rahman ist "eine wahnsinnige Herausforderung"

Vitali Klitschko vs. Samuel Peter
Vitali Klitschko vs. Samuel Peter

Immer wieder die labile Psyche

Da ist sie wieder, Krasniqis Psyche. Sein letzter Auftritt ist den Box-Anhängern in unguter Erinnerung. Ohne Gegenwehr hatte er sich im Juli vergangenen Jahres vom US-Amerikaner Tony Thompson verprügeln lassen. Auch damals ging es um die große WM-Chance, die Krasniqi schon am 28. September 2005 in Hamburg leichtfertig vergab.

Auf die Zähne gebissen Abraham siegt trotz Rippenbruchs
Spekulation Kommt nun Abraham gegen Sturm
Weiter ungeschlagen Abraham bleibt IBF-Weltmeister

Sichere Siege aus der Hand gegeben

Unvergessen, wie Lamon Brewster den damals 34-Jährigen in der neunten Runde aus den Schuhen schlug. Nach Punkten lag Krasniqi vorne - und ließ urplötzlich die Fäuste hängen. Oder die erste von drei Niederlagen als Profi, am 20. Juli 2002. In Dortmund blieb der damalige Europameister gegen den als Aufbaugegner vorgesehenen Przemyslaw Saleta nach einer Tracht Prügel einfach zur neunten Runde auf seinem Stuhl sitzen. Die jüngste Schmach, jene gegen Thompson, verfolgt ihn noch heute. Das gibt der gebürtige Kosovo-Albaner offen zu. Und kündigt an, sie vor vor 4500 Zuschauern im Burg-Wächter-Castello zu Düsseldorf zu tilgen.

Gala-Vorstellung Sturm besiegt den Hurrikan
Überraschende Niederlage Pavlik verliert gegen Hopkins

Dem umsichtigen Ringrichter dankbar

"Schon auf dem Weg in den Ring fehlte das Kribbeln im Bauch. Die Füße wollten nicht, die Hände auch nicht. Ich müsste dem Ringrichter eigentlich heute noch Dankesbriefe schicken, weil er mich früh aus dem Kampf genommen hat", blickte der gescholtene Verlierer in einem Interview mit der "Neue Ruhr/Rhein Zeitung" zurück.

Reine Nervensache

"Die besseren Nerven werden entscheiden. Ich habe schon schwere Zeiten hinter mir, man hat mir schon oft die letzte Chance zugesprochen und ich bin immer noch da", so Krasniqi. "Meine letzte Chance hat schon im Jahr 2004 begonnen. Ich spüre nicht, dass dies meine letzte Chance ist." Der eine hat seine Ring-Karriere vor sich, für den anderen ist sie fast vorbei. Promoter Klaus-Peter Kohl setzt - ohne das öffentlich zu bekunden - auf den Kronprinzen Dimitrenko. Stall-Duelle gehören für ihn zur natürlichen Auslese. Sein Imperium ist ihm mit derzeit 50 Faustkämpfern zu groß und zu teuer geworden, folglich muss gehen, wer nicht das Zeug zum Titelgewinner hat.

Aktuell Alle News zum Thema Boxen

Vorbild im gleichaltrigen Vitali

Krasniqi will diesen Plan durchkreuzen. "Ich verspreche einen andern Luan im Ring", kündigte er an. Jean-Marcel Nartz, Technischer Leiter bei Universum, glaubt ihm. "Man sollte nicht den Fehler machen, Luan abzuschreiben. Immer, wenn man das gemacht hat, ist er umso stärker zurückgekommen", mahnt Nartz und taxiert die Chancen auf 50:50. Krasniqi: "Biologisch fühle ich mich wie ein 28-Jähriger. Und Vitali Klitschko ist nach vier Jahren Pause auch mit 37 Jahren wieder Weltmeister geworden. Das ist auch mein Ziel."

Sukzessive als Klitschko-Erbe aufgebaut

Jura-Student Dimitrenko wird seit sieben Jahren bei Universum als WM-Kandidat aufgebaut. Der 2,01-Meter-Boxer soll seinen Landsleuten Wladimir und Vitali Klitschko nacheifern - und WBO-Champ Wladimir demnächst herausfordern. Bislang haftete ihm, der mit seinem jungenhaften Antlitz so gar nichts Furchterregendes an sich hat, der Ruf des ewigen Talents an, dem es an Härte fehle. Sdunek korrigiert: "Sascha ist mental stärker geworden und gereift. Im nächsten Jahr kann er um die WM boxen."

Vitali Klitschko Nächster Gegner: Juan Carlos Gomez
Drei WM-Titel Die Klitschkos am Ziel ihrer Träume

Gott steht in der ukrainischen Ecke

"Es kann nichts schiefgehen, ich habe eine optimale Vorbereitung gehabt und bin seelisch bestens drauf, ich habe den besten Trainer, und Gott wird mir beistehen. Alles wird gut, ich werde gewinnen", sagte der 26-Jährige, der mit Krasniqi im Universum Stall bereits gesparrt hat.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal