Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Steigt Lewis doch noch mal gegen Klitschko in den Ring?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen - Schwergewicht  

Steigt Lewis doch noch mal gegen Klitschko in den Ring?

17.02.2010, 13:50 Uhr | t-online.de

Lewis (re.) verpasst Klitschko im ersten Aufeinandertreffen einen Schlag. (Foto: dpa)Lewis (re.) verpasst Klitschko im ersten Aufeinandertreffen einen Schlag. (Foto: dpa) Diese Nachricht lässt die Herzen der Boxfans höher schlagen: Lennox Lewis will Vitali Klitschko offenbar doch noch die erhoffte Revanche gewähren und somit den Mega-Fight im Schwergewicht ermöglichen. Der 42-jährige Brite, erfolgreichster Box-Profi der letzten zehn Jahre, hat das Training wieder aufgenommen und bereits Kontakt zum US-Pay-TV-Sender HBO aufgenommen.

Mitte 2009 könnte der Kampf steigen, mögliche Austragungsorte sind der Madison Square Garden in New York und die die O2-Arena in London.

Vitali Klitschko Nächster Gegner: Juan Carlos Gomez
Schwergewicht Holyfield bereit für Walujew
Aktuell Alle News zum Thema Boxen

200 Millionen Dollar im Gespräch

"Dieser Kampf ist zwischen 180 und 200 Millionen Dollar schwer. Den will die ganze Welt sehen", so Lewis' Ex-Trainer Emanuel Steward, der aktuell Wladimir Klitschko auf dessen WM-Kampf gegen Hasim Rahman vorbereitet. Lewis und Klitschko lieferten sich am 21. Juni 2003 in Los Angeles einen erbitterten Kampf, den der Ringarzt auf Grund tiefer Cuts ober- und unterhalb des linken Auges beim in Führung liegenden Vitali abbrach. "Lennox hat mir schon damals direkt im Ring eine Revanche angeboten. Leider trat er dann aber zurück", so Klitschko.

Wladimir Klitschko Rahman ist "eine wahnsinnige Herausforderung"
Vitali Klitschko vs. Samuel Peter
Vitali Klitschko vs. Samuel Peter

Vitali: "Diesmal bin ich der Champion"

Im Oktober kehrte Klitschko mit seinem überragenden WM-Sieg gegen Samuel Peter zurück. Die ersten Gespräche mit Lewis' Anwälten sollen in zwei Wochen geführt werden. "Ich freue mich auf diesen Kampf. Die erste Hälfte gab es 2003, die zweite folgt jetzt. Diesmal bin ich der Champion, diesmal werde ich auch den Sieg bekommen", kündigt Klitschko an.

Pflichtherausforderer für Wladimir Klitschko Dimitrenko schlägt Krasniqi k.o.
Drei WM-Titel Die Klitschkos am Ziel ihrer Träume

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal