Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

De la Hoya gibt gegen Pacquiao auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

De la Hoya gibt gegen Pacquiao auf

17.02.2010, 13:50 Uhr | dpa, sid

Oscar de la Hoya (links) in der Defensive (Foto: Reuters)Oscar de la Hoya (links) in der Defensive (Foto: Reuters) Box-Legende Oscar de la Hoya hat Prügel bezogen. Der 35 Jahre alte Amerikaner, der in sechs verschiedenen Klassen Weltmeister war, verlor in Las Vegas einen Nicht-Titelkampf gegen den philippinischen Star Manny Pacquiao durch Aufgabe nach der achten Runde.

De la Hoyas Ecke signalisierte dem Ringrichter, dass ihr schwer gezeichneter Boxer, der von Beginn an in der Defensive war, nicht mehr weiter kämpfen wolle. Für den alternden Ex-Weltmeister war dies in seinem 45. Kampf erst die zweite vorzeitige Niederlage, die sechste insgesamt. Möglicherweise war es der letzte Kampf seiner Karriere: "Ich war platt und hatte den Sieg nicht in mir. Mein Herz will weiterboxen, aber wenn die physischen Voraussetzungen nicht mehr da sind, muss man sehen, wie es weitergeht", sagte de la Hoya.

Eintrittskarten Hier gibt es Tickets für den nächsten Klitschko-Kampf

Frauen-Boxen Kentikian bleibt Weltmeisterin

Aktuell Alle News zum Thema Boxen

Gewichtsvorteile bei Pacquiao

Pacquiao kassierte elf Millionen Dollar, sein Kontrahent das Doppelte. Der Fight mit geschätzten Einnahmen von insgesamt 100 Millionen US-Dollar wurde im Weltergewicht ausgetragen. In dem Limit war de la Hoya seit mehr als sieben Jahren nicht mehr angetreten und musste dafür viel Gewicht abtrainieren. Der sechs Jahre jüngere Pacquino, in seiner Heimat ein Superstar ist, konnte sich hingegen einige Kilo "anfuttern". Der Philippino boxt normalerweise im Leichtgewicht , in dem er Weltmeister nach Version des World Boxing Council WBC ist.

Straßenfeger in Manila

Nach dem Sieg wurde in seiner Heimat frenetisch gefeiert. Während des Kampfes waren die Straßen Manilas nahezu menschenleer. Ein Polizeichef teilte mit, dass die Kriminalitätsrate vor und während des Kampfes auf null Prozent fiel.

Videos Die letzten Kämpfe der Klitschko-Brüder

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal