Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Holyfield protestiert gegen WM-Niederlage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Holyfield protestiert gegen WM-Niederlage

17.02.2010, 13:50 Uhr | dpa

Holyfield trifft Walujew. (Foto: imago)Holyfield trifft Walujew. (Foto: imago) Ex-Champ Evander Holyfield will sich offenbar mit seiner Niederlage im Titelkampf am 20. Dezember in Zürich gegen Box-Weltmeister Nikolai Walujew nicht abfinden. Laut der Tageszeitung "Atlanta Journal Constitution" hat der 46 Jahre alte US-Amerikaner beim Weltverband WBA gegen das Urteil protestiert.

"Ich möchte nur erreichen, was mir gerechterweise zusteht. Ich habe nicht verloren. Ich habe den Kampf gewonnen", wird Holyfield in der Zeitung zitiert.

Foto-Show Die besten Bilder des Kampfs Holyfield vs. Walujew
Aktuell Alle News zum Thema Boxen

Punktrichter waren anderer Meinung

Der viermalige Weltmeister aus den USA ist der Ansicht, dass seine Leistung für einen Sieg ausreichend war. Die Punktrichter jedoch hatten nach den zwölf Runden mit 116:112, 115:114 und 114:114 zu Gunsten von Walujew gewertet.

Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der IBF
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBO
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBC
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBA

Vom Cut bis zum Tod

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017