Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Legende Calzaghe tritt ungeschlagen ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen - Supermittelgewicht  

Legende Calzaghe tritt ungeschlagen ab

17.02.2010, 13:50 Uhr | dpa, sid

Joe Calzaghe (re.) in seinem letzten Gefecht mit Roy Jones jr. (li.) am 8. November 2008. (Foto: imago)Joe Calzaghe (re.) in seinem letzten Gefecht mit Roy Jones jr. (li.) am 8. November 2008. (Foto: imago) Die britische Box-Legende Joe Calzaghe hat ihren Rücktritt erklärt. "Es war eine schwierige Entscheidung, aber ich habe alles erreicht, was ich erreichen wollte im Boxen", sagte der in 46 Profikämpfen ungeschlagene Waliser.

Der 36-Jährige war elf Jahre lang WBO-Weltmeister im Supermittelgewicht und holte sich im November 2007 mit einem Punktsieg gegen den Dänen Mikkel Kessler auch die WM-Gürtel der WBA und des WBC.

Vitali Klitschko Pflicht-Verteidigung gegen Gomez

Stolz auf den Kampfrekord

"Es gibt eine Menge Dinge, die ich tun will. Ich bin stolz darauf, als einer der wenigen Kämpfer in der Geschichte unbesiegt in den Ruhestand zu gehen", sagte Calzaghe. "Es wurde Zeit, an die Familie zu denken. Meine Kinder und meine Mutter brauchen mich."

Veit zwei Mal chancenlos

Im Kampfrekord des "Stolzes von Wales", der italienische Wurzeln hat, steht auch ein deutscher Name. Mario Veit schlug er in zwei WM-Kämpfen 2001 und 2005 jeweils k.o. Insgesamt zieren den makellosen Kampfrekord von Calzaghe 32 vorzeitige Siege. Seinen letzten Fight gewann er am 8. November vergangenen Jahres gegen den ebenfalls legendären Roy Jones Jr. aus den USA in New York in zwölf Runden nach Punkten.

Vitali Klitschko vs. Samuel Peter
Vitali Klitschko vs. Samuel Peter

1000 Schläge an den Kopf des Gegners

Seinem erbarmungslosen Schlaghagel entkamen nur wenige der 46 Gegner, 19 von ihnen landeten spätestens in Runde zwei auf den Brettern: Der Boxring war das Reich des Joe Calzaghe. So deckte er beim Sieg im Titelvereinigungskampf 2006 den US-Amerikaner Jeff Lacy trotz einer Handverletzung mit mehr als 1000 (! ) Schlägen ein. Drei Jahre zuvor ereignete sich Folgendes: Im Kampf gegen Ex-Weltmeister Byron Mitchell aus den USA prügelten beide in Runde eins aufeinander ein. In Runde zwei schickte Mitchell den Briten überraschend erstmals in dessen Karriere auf die Bretter. Doch Calzaghe stand auf, schüttelte kurz den Kopf und schlug Mitchell unmittelbar danach kurzerhand k.o.

Letzter K.o.-Erfolg über einen Deutschen

Veit ging am 28. April 2001 in der International Arena in Cardiff im ersten Titelkampf gegen den walisischen Volkshelden bereits nach 1:52 Minuten der ersten Runde schwer k.o. Vier Jahre später schaffte er es beim zweiten Anlauf in Braunschweig immerhin in die sechste Runde. Es war zugleich der letzte K.o.-Sieg des Walisers.

Zusammenfassung
Aktuell Alle News zum Thema Boxen

Über 15-jährige Erfolgsgeschichte

Seinen ersten Titel (WBO) errang Calzaghe am 11. Oktober 1997 gegen Landsmann Chris Eubank, erstmals als Profi war er am 1. Oktober 1993 ins Ringgeviert gestiegen. Boxerisch ausgebildet wurde Joe Calzaghe von seinem Vater Enzo, einem von der Mittelmeerinsel Sardinien stammenden Italiener.

Ein echter EU-Bürger

Geboren in London, siedelte Joe Calzaghe zwei Jahre später in die Heimat seiner walisischen Mutter über. Mit neun begann er das Boxen und sorgte schon als Amateur für überragende Resultate. Von 120 Kämpfen gewann er 110. "Ich danke meiner Familie für alles, speziell meinem Vater, der immer an meiner Seite war", sagte Calzaghe, der sich nun vermehrt seiner Familie widmen will. "Meine beiden Jungs haben mich gebeten, aufzuhören, meine Mutter auch. Deshalb ziehe ich den Schlussstrich", so der geschiedene Calzaghe, der mit dem Model Jo-Emma liiert ist.

Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBO
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der IBF
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBC
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBA

Nur die Queen bezwingt Calzaghe

Was keiner seiner Gegner zuvor im Boxring schaffte, glückte Queen Elizabeth II. im vergangenen November mit einem einzigen Handstreich. Als das britische Staatsoberhaupt Joe Calzaghe zum "Commander of the British Empire" ernannte, sagte der Champ: "Das war das erste Mal in meinem Leben, dass ich k.o. gegangen bin. Es ist unglaublich. Wenn ich an meine Kindheit denke und nun fürs Boxen diese Auszeichnung erhalte. Meine Lehrer haben damals über mich gelacht, als ich sagte, dass ich Boxer werden wolle."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal