Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen - Schwergewicht: Ruslan Tschagajew mit Blutsieg

...

Boxen - Schwergewicht  

Tschagajew bis Ende Juni gegen Walujew

08.02.2009, 11:48 Uhr | t-online.de, dpa

Der Kampf und seine Folgen: WBA-Weltmeister Ruslan Tschagajew (li. und re.) schlägt Herausforderer Carl Davis Drumond nach Abbruch nach Punkten. (Montage: t-online.de; Fotos: AP und dpa)Der Kampf und seine Folgen: WBA-Weltmeister Ruslan Tschagajew (li. und re.) schlägt Herausforderer Carl Davis Drumond nach Abbruch nach Punkten. (Montage: t-online.de; Fotos: AP und dpa)Das Comeback von Ruslan Tschagajew endete zwar in einem deutlichen Sieg, allerdings gleichzeitig unbefriedigend und im Krankenhaus: Der Weltmeister im Wartestand gewann den WM-Kampf der WBA im Schwergewicht gegen Carl Davis Drumond aus Costa Rica durch einen so genannten technischen Punktsieg. Jetzt wartet Nikolaj Walujew.

Wegen zweier stark blutender Cuts, die Drumond Tschagajew mit einem Kopfstoß in Runde drei zugefügt hatte, wurde der Kampf nach sechs Runden vom Ringrichter abgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt lag der Usbeke nach Punkten bei allen drei Punktrichtern vorn (60:54, 58:56, 58:56) und wurde den Regeln entsprechend zum Sieger erklärt. Zufrieden war er trotzdem nicht: "Es tut mir wirklich sehr leid. Ich hätte gerne weitergeboxt und den Zuschauern noch etwas geboten".

Foto-Show Tschagajew gegen Drumond zum Durchklicken

Vitali Klitschko Pflicht-Verteidigung gegen Gomez

Drumonds erste Niederlage

Für Tschagajew war es der 24. Sieg im 25. Profikampf, dazu kommt ein Unentschieden. Für Drumond war es die erste Niederlage überhaupt. Der Herausforderer war entsprechend enttäuscht: "Ich bin nach Deutschland gekommen, um Weltmeister zu werden. Nun muss ich mit der Niederlage leben."

Vitali Klitschko vs. Samuel Peter
Vitali Klitschko vs. Samuel Peter

Lange Pause wegen Achillessehnenverletzung

Tschagajew ist jedoch weiterhin nur einer von zwei WBA-Champions. Wegen eines Achillessehnenrisses im vergangenen Jahr hatte der Weltverband ihn zum Weltmeister im Wartestand ernannt. In der Folge sicherte sich der Russe Nikolai Walujew gegen den Amerikaner John Ruiz den vakanten Titel. Bis spätestens zum 28. Juni muss es nun einen Kampf zwischen beiden Boxern geben, der Gewinner ist dann alleiniger Weltmeister. Im ersten Kampf der beiden hatte sich Tschagajew durchgesetzt, doch aufgrund seiner Verletzung nicht zum geplanten Rückkampf am 5. Juli 2008 antreten können.

Zusammenfassung
Aktuell Alle News zum Thema Boxen

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Pfannen, Töpfe, Schüsseln, Standmixer u.v.m.
Freude in der Küche - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Wohn-Trend 2018: individuelle Kunst für die Wand
die einzigartigen Motive bei JUNIQE entdecken
Wandbilder für Ihr Zuhause bei JUNIQE!
Shopping
Übergangs-Blousson im Ange- bot für 89,99 € statt 149,99 €
jetzt entdecken bei Babista.de
Blousson für 89,99 € statt 149,99 € bei BABISTA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018