Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Vitali Klitschko beklagt fehlende Doping-Kontrollen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Klitschko beklagt fehlende Doping-Kontrollen

17.02.2010, 14:50 Uhr | dpa

Vitali Klitschko wurde noch nie im Training auf Doping getestet. (Foto: imago)Vitali Klitschko wurde noch nie im Training auf Doping getestet. (Foto: imago) Box-Weltmeister Vitali Klitschko hat sich im Training noch nie einer Doping-Kontrolle unterziehen müssen. "Bei mir hat nie jemand eine genommen", sagte der WBC-Champion im Schwergewicht der "Berliner Zeitung". "Vom BDB können sie jede Sekunde vorbeikommen und eine Probe nehmen. Ich bin immer bereit, mich prüfen zu lassen."

Der Bund Deutscher Berufsboxer ist für die Kontrolle von Faustkämpfern mit deutscher Lizenz verantwortlich.

Klitschko Gomez will ihm die Fresse polieren
Klage Klitschko will nicht gegen Maskajew boxen
Wunsch Klitschko will gegen Walujew antreten

Außerhalb der Vorbereitung schwierig

In der zumeist auf zwei bis drei Monate begrenzten Vorbereitung auf einen Kampf könne jeder Boxer Informationen über seine Aufenthaltsorte geben, sagte Klitschko. Außerhalb der Vorbereitung sei das jedoch schwierig. "Heute bin ich in Österreich, morgen in Deutschland, übermorgen in der Ukraine, es kann sein, dass ich plötzlich nach New York muss", sagte der 37 Jahre alte Ukrainer, der an diesem Samstag in Stuttgart seinen Titel gegen den Kubaner Juan Carlos Gomez verteidigt.

Schlumpfboxer Abraham besiegt Simon nach Punkten
Streit Wann wird um den WBA-Titel geboxt?


Wegen Dopings bereits gesperrt

Klitschko war 1996 als Amateur wegen eines positiven Doping- Befundes gesperrt worden und durfte deshalb nicht an den Olympischen Spielen in Atlanta teilnehmen. Stattdessen wurde sein jüngerer Bruder Wladimir nominiert, der Gold gewann. "Ich kann nur wiederholen, dass ich niemals gedopt habe. Ich bin überzeugt: Im Boxen hilft das nicht. Da spielen Erfahrung und Technik die wichtigste Rolle", sagte Vitali Klitschko.
Videos Die Kämpfe der Klitschko-Brüder
Video: Vom Cut bis zum Tod

Zukunft in der Politik

Neben seiner sportlichen Karriere will er sich weiterhin als Politiker in seiner Heimat engagieren. "Es wird der Punkt kommen, an dem ich genug Erfahrung habe, um aggressiver in der Politik anzutreten. Leider ist die Ukraine eines der korruptesten Länder. Was in Deutschland oder den USA funktioniert, funktioniert dort nicht", sagte Klitschko

Zum Durchklicken Die Schwergewichts-Champions im Überblick
Von Ali bis Tyson

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal