Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Wladimir Klitschko bekommt Wunschgegner David Haye

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Wladimir bekommt seinen Wunschgegner vor die Fäuste

17.02.2010, 13:50 Uhr

Wladimir Klitschko verteidigt am 20. Juni drei Weltmeistertitel gegen David Haye. (Foto: imago)Wladimir Klitschko verteidigt am 20. Juni drei Weltmeistertitel gegen David Haye. (Foto: imago) Der WM-Kampf zwischen Wladimir Klitschko und David Haye ist perfekt. Am 20. Juni wird Dr. Steelhammer seine Gürtel der Verbände IBF, WBO und IBO gegen den Briten verteidigen. Der Austragungsort soll in der kommenden Woche bekannt gegeben werden. Alles andere als eine Stadt in Deutschland wäre allerdings eine Überraschung.

Haye war der erklärte Wunschgegner des jüngeren Klitschko für eine freiwillige Titelverteidigung. Als nächster Pflichtherausforderer steht Alexander Powetkin bereits fest. Dieser Kampf muss bis Ende des Jahres über die Bühne gehen.

Der ganz Kampf im Video
Zusammenfassung

Foto-Show Wladimir Klitschko schickt Hasim Rahman auf die Bretter

Wladimir: "Die Rechnung wird schmerzhaft sein"

Zumindest verbal zeigen sich die beiden Kontrahenten schon in Kampfeslaune. "Ich hatte ja schon viele Gegner, die mich vor einem Kampf verbal attackiert haben, aber Haye führt die Liste der Geschmacklosigkeiten an. Ich werde ihm die Rechnung dafür im Ring präsentieren. Die wird sehr schmerzhaft für ihn ausfallen, das kann ich versprechen!", erklärte Klitschko.

Der ganze Kampf im Video
Zusammenfassung

Foto-Show Vitali Klitschko besiegt Juan Carlos Gomez

Haye will beide Klitschkos verprügeln

David Haye will die WM-Gürtel aller Klitschkos haben. (Foto: imago)David Haye will die WM-Gürtel aller Klitschkos haben. (Foto: imago) Dem Herausforderer ist bei diesen Worten nicht bange. "Klitschko hat doch zuletzt nur Gegner geboxt, die sich schon vor dem Kampf in die Hose gemacht haben. Ich werde Klitschko ausknocken, die Gürtel mit nach London nehmen und ich komme dann nochmal zurück, um mir auch den Gürtel seines Bruders abzuholen. Mich kann keiner der beiden stoppen! Der neue Schwergewichtschampion heißt bald David Haye!“

Der ganze Kampf im Video
Zusammenfassung

Wladimirs abgeschlagener Kopf

Haye hatte die Klitschkos Ende letzten Jahres provoziert. Auf einem Foto in einem englischen Männermagazin ließ er sich mit einem abgeschlagen Kopf von Wladimir ablichten. Eine Ausgabe dieser Zeitschrift soll er dann am 13. Dezember, dem Datum des letzten Kampfes Wladimirs, dessen Bruder Vitali beim Mittagessen präsentiert haben. "Er hat eine Grenze überschritten. Er wird dafür bestraft", hatte sich Vitali auf der Pressekonferenz nach dem erfolgreichen Auftritt Wladimirs ereifert.

Probleme Warum ein Kampf Vitali gegen Walujew unwahrscheinlich ist
Erfolgreiche Titelverteidigung Vitali Klitschko: "Ich bin der Stärkste"

Vitali durfte nicht

Überraschend schnell hatte Klitschko-Manager Bernd Bönte dann zwei Tage später eine prinzipielle Einigung über einen Kampf zwischen Vitali und Haye vermeldet: "Es muss zwar noch alles in Vertragsform gegossen werden, aber wir erwarten keinerlei Probleme mehr." Doch dann machte der World Boxing Council (WBC) diesen Plänen erst einmal einen Strich durch die Rechnung und zwang Dr. Eisenfaust zur Pflichtverteidigung gegen Juan Carlos Gomez. Auch vom ursprünglich angedachten Austragungsort Stamford Bridge, dem Stadion des FC Chelsea, ist nicht mehr die Rede.

Foto-Show Die Schwergewichts-Champions des WBC
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBO
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der IBF
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBA

Aktuell Alle News zum Thema Boxen

Erst ein Kampf im Schwergewicht

Haye war bis zu seinem Wechsel ins Schwergewicht im Vorjahr Weltmeister im Cruisergewicht der Verbände, WBA, WBC und WBO. In seinem bisher einzigen Kampf in der höheren Gewichtsklasse bezwang der 28-Jährige den US-Amerikaner Monte Barrett durch technischen K.o. in der fünften Runde. Insgesamt hat der Brite von seinen 23 Profikämpfen 22 gewonnen. Nur einmal ging er dabei über die volle Distanz.

Videos Die letzten Kämpfe der Klitschkos

Britische Fernseheinnahmen gehen größtenteils an Haye

Finanziell gesehen lohnt sich der Kampf für beide Boxer. Haye wird einige Millionen durch seinen TV-Vertrag mit dem britischen Pay-TV-Sender Setanta verdienen. Klitschko (52 Siege, 46 davon vorzeitig, 3 Niederlagen) bekommt ebenfalls einen Anteil von Setanta sowie sämtliche weiteren Einnahmen aus der Vermarktung des Kampfes einschließlich der TV-Gelder von HBO, das den Kampf in den USA überträgt sowie vom deutschen Partner RTL.

Foto-Show Die besten Bilder Wladimir Klitschko vs. Thompson (Juli 2008)
Foto-Show Wladimir Klitschko bezwingt Sultan Ibragimow (Februar 2008)
Foto-Show Wladimir Klitschko besiegt Lamon Brewster (Juli 2007)
Foto-Show Wladimir Klitschko trainiert im "Stanglwirt" (Juni 2007)
Foto-Show Wladimir Klitschko besiegt Ray Austin (März 2007)
Foto-Show Wladimir Klitschko schickt Calvin Brock auf die Bretter (Nov. 2006)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal