Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen - Schwergewicht: WM-Kampf zwischen Walujew und Chagaev geplatzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen - Schwergewicht  

WM-Kampf geplatzt: Veto des finnischen Box-Verbands

17.02.2010, 13:50 Uhr | sid, dpa

Chagaev (l.) beim ersten Duell gegen Walujew vor zwei Jahren. (Foto: imago)Chagaev (l.) beim ersten Duell gegen Walujew vor zwei Jahren. (Foto: imago) Die WBA-Box-Weltmeisterschaft im Schwergewicht zwischen dem russischen Riesen Nikolai Walujew und Ruslan Chagaev aus Usbekistan ist geplatzt. Der finnische Verband, der für die Ausrichtung des für heute in Helsinki angesetzten Fights verantwortlich ist, hat die Ausrichtung der ersten Schwergewichts-WM in seinem Land aus medizinischen Gründen verboten.

Grund für die Entscheidung ist eine Hepatitis-Erkrankung von Chagaev, die nach finnischen Gesetzen keinen Kampf zulässt. Chagaev erhielt nach der obligatorischen medizinischen Untersuchung durch den Verband keine Kampferlaubnis.

Aktuell Alle News zum Thema Boxen

Immer noch Ansteckungsgefahr durch Chagaev

Grund: Im Blut des 30-Jährigen befanden sich offenbar Hepatitis-B-Erreger. Chagaev leidet seit Jahren an dieser Krankheit, die aber laut Michael Ehnert, dem Arzt des Universum-Boxstalls von Chagaev, nicht mehr ansteckend sei. Das Walujew-Lager um Promoter Wilfried Sauerland wollte seinerseits aber die Sicherheit und beantragte einen Nachtest. Dieser ergab offensichtlich, dass noch eine geringe Ansteckungsgefahr bestehe.

Gesundheitsgefährdung für Walujew

"Ich hätte diesen Kampf liebend gerne gemacht, aber unter diesen Umständen ist das nicht möglich", sagte der 2,13 Meter hohe Walujew. Der Geschäftsführer des Sauerland-Boxstalls, bei dem der Russe unter Vertrag steht, führte weiter aus: "Unsere erste Priorität hat die Gesundheit von Nikolai, und die konnte nicht garantiert werden. Wir hatten keine andere Chance, als die Show abzusagen", erklärte Chris Meyer.

Keinen Ersatzkämpfer

Eine Ersatz-WM mit Walujew wird es nicht geben. Kurzfristig wurde noch über einen Ersatzgegner nachgedacht, angesichts der zu geringen Vorbereitungszeit bis zum Kampf darauf aber verzichtet. Im Gespräch waren der auch in Deutschland wohl bekannte Lamon Brewster aus den USA oder der Neuseeländer Kali Meehan. Zuvor hatten es die Finnen zunächst Walujew selbst überlassen, ob er in den Ring steigen will oder nicht.

Interview Ruslan Chagaev: "Ich bin der wahre Weltmeister"
Universum-Hoffnung Dimitrenko boxt gegen Chambers
Interview Kohl glaubt an einen Sturm-Sieg gegen Abraham

Um das Rematch wurde auf unsägliche Art und Weise gefeilscht

Walujew und Chagaev sollten in Helsinki um den WBA-WM-Gürtel im Schwergewicht streiten, den beide in deutschen Box-Ställen angestellten Osteuropäer für sich beanspruchen. Beide standen sich erstmals am 14. April 2007 in Stuttgart gegenüber. Chagaev überraschte den Riesen und nahm ihm den Titel ab. Danach begann das Feilschen um ein Rematch, das zweimal angesetzt war und doch ausfiel. Zunächst musste der Weltmeister wegen einer Erkrankung absagen, danach wegen eines Achillessehnenrisses. Die WBA ernannte in der Folge Chagaev zum Weltmeister im Wartestand und Walujew sicherte sich den vakanten Titel im August 2008.

Die Suche nach dem wahren Champion geht weiter

Nach der Absage von Helsinki geht die Suche nach dem wahren WBA-Weltmeister somit weiter. Sowohl Walujew als auch Chagaev bezeichnen sich als Champions und werden von ihren Boxställen entsprechend angepriesen. "Die Revanche des Riesen" hieß das reißerische Motto des Kampfes in Anspielung auf die erste Auseinandersetzung der beiden.

Foto-Show Die Schwergewichts-Champions des WBC
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBO
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der IBF
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBA

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal