Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Geimpfter Klitschko fürchtet Chagaev nicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Geimpfter Klitschko fürchtet Chagaev nicht

17.02.2010, 13:50 Uhr | sid, dpa

Wladimir Klitschko (l.) und sein Herausforderer Ruslan Chagaev posieren vor dem Kampfabend am Samstag mit ihren Gürteln. (Foto: dpa)Wladimir Klitschko (l.) und sein Herausforderer Ruslan Chagaev posieren vor dem Kampfabend am Samstag mit ihren Gürteln. (Foto: dpa) Beim "Knockout auf Schalke" kommt es am 20. Juni in der Gelsenkirchener Arena zwischen Wladimir Klitschko und Ruslan Chagaev möglicherweise doch zur Auseinandersetzung um die Schwergewichtskrone des Weltverbandes World Boxing Association (WBA).

"Am Mittwoch fällt die Entscheidung, ob es auch ein Weltmeisterschafts-Kampf um die WBA-Krone sein wird", teilte Chagaevs Manager Klaus-Peter Kohl mit. Nach bisherigem Stand geht es um Klitschkos Titel der Verbände IBF, IBO und WBO. Den Kampf können Sie am Sonntagmorgen (21. Juni) als Video in voller Länge oder als Zusammenfassung bei t-online.de sehen.

Bruderduell Lewis will Wladimir gegen Vitali sehen
WBA Walujew ohne Kampf Weltmeister
Aktuell Alle News zum Thema Boxen

Ersatz für David Haye

Ursprünglich sollten der Usbeke Chagaev und der Russe Nikolai Walujew am 30. Mai in Helsinki den WBA-Weltmeister ermitteln. Der finnische Boxverband sagte den Kampf aber ab, nachdem im Blut Chagaevs Hepatitis-B-Antigene gefunden worden waren. Die WBA führt Walujew als Champion, Chagaev als Weltmeister im Wartestand. Klitschko sollte eigentlich gegen den Briten David Haye boxen, der das Duell wegen einer Rückenverletzung aber absagte. Nachdem auch Walujew als Gegner ausschied, war die Wahl auf Chagaev gefallen.

Kampf der Giganten Chagaev ist der neue Klitschko-Gegner
Absage Kampf Klitschko gegen Haye ist geplatzt

Klitschko gegen Hepatitis B geimpft

"Das wird mein größter Kampf. Denn ich habe es im Ring mit dem besten Mann neben meinem Bruder Vitali zu tun", sagte Wladimir Klitschko. Angst vor einer gesundheitlichen Gefährdung hat der Ukrainer nicht. Und das nicht nur, weil er gegen Hepatitis B geimpft ist. "Ich verlasse mich auf die Aussage der Ärzte, dass Ruslans Krankheit nicht ansteckend ist", sagte Klitschko.

Videos Die letzten Kämpfe der Klitschkos

Gesundheitsgefährdend nur aus boxerischen Gründen

"Ruslan ist Hepatitis-B-Antigenträger. Das kann, muss aber keine Infektionskrankheit sein. Ruslan ist gesund, von ihm geht, außer aus boxerischen Gründen, keinerlei Gesundheitsgefahr aus", betonte Chagaevs Arzt Michael Ehnert. Chagaev fühlt sich "für den Kampf bereit" und will dem Favoriten Klitschko trotz der Änderung im Trainingsplan Paroli bieten. "Ich bin auf zwölf Runden vorbereitet, alles andere weiß nur Gott", sagte Chagaev.

Zum Durchklicken Die Schwergewichts-Champions im Überblick
Von Ali bis Tyson

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal