Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Ahmet Öner angeschossen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Ahmet Öner angeschossen

17.02.2010, 14:50 Uhr | t-online.de, dpa

Box-Promoter Ahmet Öner ist durch eine Kugel verletzt worden. (Foto: imago)Box-Promoter Ahmet Öner ist durch eine Kugel verletzt worden. (Foto: imago) Box-Manager Ahmet Öner ist am Dienstagabend in Hamburg angeschossen worden. Unbekannte Täter haben in einem Hinterhof im Stadtteil Borgfelde nach Zeugenaussagen bis zu dreimal auf den Deutschtürken gefeuert. Der 37-Jährige ist dabei von einer Kugel in den linken Oberschenkel getroffen worden, teilte das Lagezentrum der Polizei mit. Öner wurde noch in der Nacht operiert und das Projektil im Krankenhaus St. Georg entfernt, teilte der Boxstall Arena auf seiner Homepage mit.

"Mir geht es gut. Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert," sagte der Arena-Chef nach der Operation. "Wo Erfolg ist, da sind auch Neider." Dies sei nicht der erste Anschlag auf ihn gewesen, "aber das erste Mal, dass mir jemand hinterhältig mit einer Schusswaffe im Dunkeln auflauert. Ich hoffe, dass es auch das letzte Mal war."

Längere Pause Wladmir Klitschko an Schulter operiert
Interimsweltmeister Brähmer besiegt Kuziemski
Überraschung Stieglitz neuer WBO-Weltmeister

Promotion-Reise nach New York verschoben

Öner ist Chef des Hamburger Profi-Boxstalls Arena. Sein bekanntester Kämpfer ist Juan Carlos Gomez, der im März diesen Jahres Vitali Klitschko im Kampf um die WBC-Weltmeisterschaft im Schwergewicht unterlag. Öner wollte eigentlich am Mittwoch nach New York fliegen, um Promotion für die Kämpfe seiner Kuba-Stars, Yuriorkis Gamboa und Odlanier Solis, im Madison Square Garden zu machen. "Vielleicht wollte jemand verhindern, dass ich dorthin fliege", so Öner.

Vitali Klitschko vs. Juan Carlos Gomez
Vitali Klitschko vs. Juan Carlos Gomez

"Die Show wird weitergehen"

Nach Angaben der Ärzte hat Öner Glück im Unglück gehabt. Die Operation sei ohne Komplikationen verlaufen, voraussichtlich kann der 37-Jährige schon in wenigen Tagen die Klinik wieder verlassen. "Ich werde mich von so einem feigen Anschlag natürlich nicht aufhalten lassen," sagte Öner. "Die Show wird weitergehen."

Zum Durchklicken Die Schwergewichts-Champions im Überblick
Von Ali bis Tyson

Video: Vom Cut bis zum Tod

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal