Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Klitschko-Brüder halten nichts vom Frauen-Boxen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Für die Klitschkos ist Boxen ein Männersport

17.02.2010, 14:50 Uhr | dpa

Vitali und Wladimir Klitschko sind keine Freunde des Frauenboxens. (Foto: imago)Vitali und Wladimir Klitschko sind keine Freunde des Frauenboxens. (Foto: imago) Vitali und Wladimir Klitschko halten nichts vom Frauen-Boxen. "Narben machen einen Mann charismatisch. Eine Frau machen sie nicht schöner", sagte Vitali Klitschko in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Focus".

Eleganz, Schönheit und Grazie könnten Frauen in anderen Sportarten zeigen, versicherte der WBC-Champion. Sein jüngerer Bruder Wladimir ergänzte: "Boxen ist Männersport." Wenn Frauen in den Ring steigen, könne er gar nicht hinschauen.

WBC-Weltmeisterschaft im Schwergewicht Kevin Johnson fordert Vitali Klitschko
Turnier im Super-Mittelgewicht Abraham feiert späten K.-o. -Sieg

Keine Konkurrenz in Sicht

Ihre Vormachtstellung in der Schwergewichtsszene sehen die Ukrainer nicht gefährdet. Von US-Amerikanern, die einstmals die Helden stellten, drohe keine Gefahr. "Sie haben keinen Weltmeister, solange wir oben stehen", sagte Vitali. Er verteidigt am 12. Dezember in der Schweiz seinen Titel gegen den Amerikaner Kevin Johnson. Auch WBO- und IBF-Weltmeister Wladimir Klitschko fürchtet keinen Rivalen: "Solange ich mich auf mich selbst konzentriere und den Sport so liebe, kann ich mich nur selbst schlagen."

Video
Video

Video: Vom Cut bis zum Tod

Wladimir: "Sport hat die Kraft, die Welt zum Guten zu verändern"

Als Reaktion auf den Tod des Geschäftsmannes Dominik Brunner, der in München attackierten Kindern helfen wollte und von den Angreifern erschlagen wurde, will Wladimir Klitschko künftig stärker präventiv tätig werden, um aggressive Jugendliche von der Straße zu holen. "Sport hat die Kraft, die Welt zum Guten zu verändern", sagte er. "Dominik hat leider sein Leben gelassen. Aber was er getan hat, wird positive Spuren hinterlassen. Man muss auf jeden Fall eingreifen. Wir hätten das Gleiche getan."

Foto-Show Die Schwergewichts-Champions des WBC
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBO
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der IBF
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBA

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017