Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Brähmer verteidigt erstmals seinen Titel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Heimspiel für Brähmer und Zbik

17.02.2010, 14:50 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Sebastian Zbik (li.) und Jürgen Brähmer wollen vor dem heimischen Publikum in Schwerin gewinnen. (Foto: dpa)Sebastian Zbik (li.) und Jürgen Brähmer wollen vor dem heimischen Publikum in Schwerin gewinnen. (Foto: dpa) Die Premiere ist gleich ein Heimspiel. Box-Weltmeister Jürgen Brähmer hat bei seiner ersten Titelverteidigung die Unterstützung von 6000 Anhängern in der Schweriner Sport- und Kongresshalle sicher.

"Ich freue mich riesig. Eine WM als Heimspiel - was will man mehr", sagte der 31 Jahre alte Lokalmatador vor dem Duell gegen den in 14 Kämpfen ungeschlagenen Herausforderer Dmitri Suchotski aus Russland.

Video
Video

t-online.de Shop Tolle Angebote an Digitalkameras
t-online.de Shop Notebooks zu Top-Preisen
t-online.de Shop Nintendo Punch-Out! (Wii) Boxen
t-online.de Shop Electronic Arts Fight Night Round 4 (X360) Boxen



Titel kampflos erhalten

Den WM-Gürtel der World Boxing Organization (WBO) nennt Brähmer seit rund einem Monat sein eigen. Zuvor gehörte er seinem Stallgefährten Zsolt Erdei. Doch dieser wechselte ins Crusiergewicht, ging damit einem Kampf mit dem Pflichtherausforderer Brähmer aus dem Weg. Die Rechnung von Universum ging auf: Erdei entthronte WBC-Titelverteidiger Giacobbe Fragomeni, Brähmer erhielt von der WBO kampflos den Gürtel, nachdem er im August mit einem K.-o.-Sieg gegen den Polen Aleksy Kuziemsky sich das Herausforderungsrecht gegen Erdei erkämpft hatte.

Neue Gewichtsklasse Erdei erkämpft sich gleich Titel im Cruisergewicht

Brähmers Kampf an mehreren Fronten

Allerdings schwebt über Brähmer immer noch das Damokles-Schwert einer Verurteilung wegen schwerer Körperverletzung und Beleidigung. Das Urteil des Amtsgericht Schwerin wird erst im kommenden Jahr gesprochen werden. Brähmer stört dies zwar, in seiner Vorbereitung hat es ihn nach eigenem Bekunden aber nicht behindert. "Ich konzentriere mich auf meine Stärken. Wenn ich die anwende, sehe ich keine Probleme", sagte der Schützling von Trainer Michael Timm überaus siegessicher. Das größte Problem für den WBO-Champion dürfte die hohe Erwartungshaltung der heimischen Kulisse sein. "Wenn man aus dieser Stadt kommt, wo der Boxsport immer gelebt hat, ist das etwas ganz Besonderes. Da kribbelt es gewaltig im Bauch", bestätigt Timm.

Mittelgewicht Sturm spricht Abraham boxerische Klasse ab
Schwergewicht Vitali Klitschko und Haye haben Vorvereinbarung

Zbik will endlich ein "richtiger" Weltmeister sein

Im zweiten Hauptkampf des Abends steigt mit Sebastian Zbik ebenfalls ein Boxer aus der Schweriner Schule in den Ring. Der 27 Jahre alte Interims-Weltmeister des WBC im Mittelgewicht will sich in einem Duell zweier ungeschlagener Boxer mit einem Sieg über den Italiener Emanuele Della Rosa für ein Duell mit WBC-Weltmeister Kelly Pavlik (USA) empfehlen. "Noch steht Interim vor meinem Titel. Das muss weg", fordert der Schützling von Trainer Fritz Sdunek.

Amateurweltmeister Culkay gibt Profidebüt

Brähmer und Zbik sind entscheidende Puzzleteile für die "neue deutsche Welle", der sich das Unternehmen von Klaus-Peter Kohl verschrieben hat. Nach 25 Jahren hat sich der 65-Jährige auch auf Rat seines Schwiegersohns und potenziellen Nachfolgers Dietmar Poszwa von seinem einstigen Credo "Nationalität egal, entscheidend ist der Sport" verabschiedet. Universum setzt jetzt auf die deutsche Karte. Dazu gehört auch die Verpflichtung von Amateurweltmeister Jack Culcay, der in Schwerin im Vorprogramm sein Profidebüt geben wird. Der 24-Jährige tritt im Super-Weltergewicht gegen den Tschechen Jindrich Kubin an und sorgt damit für ein Novum: Erstmals zeigt das ZDF in einer Aufzeichnung den Aufbaukampf eines Debütanten.

Kampf um neuen Fernsehvertrag

"Für uns ist es ganz wichtig, dass er bei uns boxt", sagt Kohl, "das ist auch ein Argument in Verhandlungen mit TV-Sendern." Universums Vertrag mit dem ZDF endet im Sommer, noch wird um einen Nachfolgekontrakt gerungen. ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz möchte wohl gerne zu modifizierten Bedingungen weitermachen. Die Chancen dafür sollen nach dem Abgang von Intendant Nikolaus Brender besser geworden sein.


Video: Vom Cut bis zum Tod

Foto-Show Die Schwergewichts-Champions des WBC
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBO
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der IBF
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBA

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal