Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Felix Sturm will gegen Arthur Abraham kämpfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mittelgewicht  

Felix Sturm spricht Abraham die boxerische Klasse ab

17.02.2010, 14:50 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Felix Sturm lässt kein gutes Haar an Arthur Abraham. (Foto: imago)Felix Sturm lässt kein gutes Haar an Arthur Abraham. (Foto: imago) Kommt es nun doch noch einmal zum Kampf zwischen Felix Sturm und Arthur Abraham? Zumindest hat WBA-Mittelgewichtsweltmeister Sturm eine neue Runde in der verbalen Auseinandersetzung eingeläutet.

"Arthur ist mit seinem Kieferbruch berühmt geworden, weil er sich da durchgequält hat. Psychisch war das eine große Tat, keine Frage. Aber boxerisch ist da nichts", erklärte der 30-Jährige in einem Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Video
Video

t-online.de Shop Tolle Angebote an Digitalkameras
t-online.de Shop Notebooks zu Top-Preisen
t-online.de Shop Nintendo Punch-Out! (Wii) Boxen
t-online.de Shop Electronic Arts Fight Night Round 4 (X360) Boxen

Sturm: "Boxerisches Können und Kondition sind begrenzt"

Für Sturm ist der mittlerweile ins Super-Mittelgewicht aufgestiegene Abraham ein "Heumacher". Dieser schlage zwar viel, "aber sein boxerisches Können und seine Kondition sind begrenzt", lästerte Sturm weiter. Abraham hatte am 23. September 2006 in Wetzlar im Kampf gegen Edison Miranda früh einen Kieferbruch erlitten und trotzdem nach zwölf Runden gewonnen. Dieser Sieg hatte den damaligen IBF-Weltmeister im Mittelgewicht besonders in den USA bekannt gemacht.

Abraham beim Super-Six beschäftigt

Arthur Abraham kämpft jetzt im Super-Mittelgewicht (Foto: imago)Arthur Abraham kämpft jetzt im Super-Mittelgewicht (Foto: imago) Ob es allerdings zu einem Duell zwischen den beiden Boxern kommt, ist fraglich. "Der Kampf gegen Abraham ist interessant für Deutschland. Deshalb hoffe ich, dass er jetzt zu seiner Aussage steht, dafür noch mal ins Mittelgewicht zurückzukehren", sagte Sturm. Doch sein potentieller Widersacher ist derzeit beim Turnier der sechs besten Boxer im Super-Mittelgewicht beschäftigt, womöglich bis weit ins Jahr 2011 hinein. Zwei Vorrundenkämpfe stehen für Abraham noch auf dem Programm und dann möglicherweise das Halbfinale und Finale.

Später K.-o.-Sieg Abraham besiegt Taylor

Schwergewicht Vitali Klitschko und Haye haben Vorvereinbarung
Neue Gewichtsklasse Erdei erkämpft sich gleich Titel im Cruisergewicht

Von Kohl ausgebremst

Abraham-Promoter Wilfried Sauerland hatte Sturm vor einigen Monaten ein Angebot von 2,5 Millionen Euro für einen Fight gegen Abraham unterbreitet. Dieses wurde von Universum-Chef Klaus-Peter Kohl als unseriös abgelehnt. Sturm beschuldigt den Hamburger Geschäftsmann nun, er habe ihm die großen Kämpfe vorenthalten und ihn zudem nicht ehrlich behandelt. "Mir wurde immer erzählt: Wir machen den Kampf gegen Pavlik (Konkurrenz-Weltmeister Kelly Pavlik, Anm. d. Red.). Aber am Ende des Tages ist man immer nur die sichere Variante gegangen. So konnte ich mein Ziel, gegen die Besten zu boxen, nicht verwirklichen", sagte Sturm.

Sturm: "Promoter darf nicht mehr Geld verdienen als der Boxer"

Deshalb habe er die Kündigung eingereicht, um sich selbstständig zu machen, seine Kämpfe und die anderer Boxer nach dem Vorbild von Superstars wie den Klitschko-Brüdern selbst zu promoten. "Es gab keine Kommunikation. Für uns war alles undurchsichtig, wie eine Blackbox. Inzwischen bin ich ein bisschen schlauer als früher. Es kann nicht sein, dass der Promoter mehr Geld verdient als der Boxer", sagte Sturm, der sich mit Kohl zurzeit in einer juristischen Auseinandersetzung um die Rechtmäßigkeit seiner Kündigung befindet. Angeblich verhandelt der Mittelgewichtler bereits mit dem Fernsehsender RTL wegen der Übertragung seiner Kämpfe.

Video: Vom Cut bis zum Tod

Foto-Show Die Schwergewichts-Champions des WBC
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBO
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der IBF
Foto-Show Die Schwergewichts-Champions der WBA

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal