Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Supermittelgewichtler Robert Stieglitz bleibt WBO-Weltmeister

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen - Supermittelgewicht  

Stieglitz verteidigt seinen Weltmeistertitel

19.04.2010, 12:53 Uhr | dpa, dpa

Boxen: Supermittelgewichtler Robert Stieglitz bleibt WBO-Weltmeister. 38. Sieg im 40. Kampf: WBO-Weltmeister Stieglitz. (l., Foto: dpa)

38. Sieg im 40. Kampf: WBO-Weltmeister Stieglitz. (l., Foto: dpa)

Supermittelgewichtler Robert Stieglitz hat seinen Weltmeistertitel des Verbandes WBO verteidigt. Der 28 Jahre alte Lokalmatador bezwang in Magdeburg den zuvor ungeschlagenen Eduard Gutknecht nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten. Vor rund 4000 Zuschauern in der Bördelandhalle war es für Stieglitz der 38. Sieg im 40. Profiduell. Gutknecht kassierte im 19. Kampf seine erste Niederlage. Stieglitz bestritt in Magdeburg seine zweite Pflichtverteidigung.

Stieglitz setzt die klareren Treffer

Vor rund 4000 Zuschauern lieferten sich die beiden Deutschen mit osteuropäischen Wurzeln einen offenen Schlagabtausch. Die beiden befreundeten Boxer suchten offensiv die Entscheidung und legten wenig Wert auf die Deckung. Stieglitz war dabei der etwas aktivere Kämpfer, der auch mehr klare Treffer ins Ziel brachte. Gutknecht kassierte in der fünften Runde zudem eine Verwarnung wegen Nachschlagens. Die Punktrichter werteten 119:108, 117:111 und 117:110 und sahen den Vorsprung des Titelverteidigers damit klarer als viele der Zuschauer.

Kampf gegen Abraham angestrebt

"Das war ein super Kampf an einem super Abend. Im Ring schließt man die Freundschaft aber komplett aus", erklärte der unterlegene Gutknecht. "Es war eine riesige Herausforderung", lobte Stieglitz. Nach seinem Triumph gegen Gutknecht hofft der alte und neue WBO-Weltmeister nun auf ein Aufeinandertreffen mit Arthur Abraham: "Das ist mein großer, mein heimlicher Wunsch." Allerdings muss Stieglitz sich da wohl noch ein wenig gedulden müssen. Abraham ist derzeit Teilnehmer am Super-Six-Turnier. Dort wird er noch mindestens einen Kampf bestreiten - je nach Erfolg können noch zwei weitere dazukommen.

Im zweiten Hauptkampf des Abends besiegte WBC-Interims-Weltmeister Sebastian Zbik in einem Mittelgewichtskampf seinen Herausforderer Domenico Spada.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal