Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Susi Kentikian muss sich für ihren Sieg entschuldigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen - Frauen, Fliegengewicht  

Kentikian muss sich für ihren Sieg entschuldigen

26.04.2010, 12:40 Uhr | t-online.de, dpa, t-online.de, dpa

Boxen: Susi Kentikian muss sich für ihren Sieg entschuldigen. Weltmeisterin Susi Kentikian (re.) vermeidet so gerade einen Treffer ihrer Herausforderin Nadia Raoui. (Foto: dpa)

Weltmeisterin Susi Kentikian (re.) vermeidet so gerade einen Treffer ihrer Herausforderin Nadia Raoui. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

5000 Box-Fans in Hamburg pfiffen, eine Boxerin weinte, und die andere musste sich für ihren Sieg entschuldigen: "Es tut mir Leid", hob Susi Kentikian nach ihrem umstrittenen Sieg über die vor Enttäuschung untröstliche Herausforderin Nadia Raoui am ZDF-Mikrofon an, "um mich zu entthronen und Weltmeisterin zu werden, hätte sie noch mehr machen müssen." Noch mehr? Raoui hatte den wohl besten ihrer bisher 13 Kämpfe als Profi gezeigt. Kentikian gab den "Superkampf" ihrer couragierten und nimmermüden Kontrahentin auch zu: "Sie hat einen sehr starken Kampf gemacht, Druck gemacht. Damit kam ich nicht zurecht." Womit Raoui nicht zurechtkam, war das 2:1-Punkturteil zu Gunsten der Weltmeisterin.

Raoui ab Runde acht ihres vermeintlichen Sieges sicher

"Ich fühle mich als die Siegerin", betonte die 24-Jährige. "Ich hätte locker noch fünf Runden dransetzen könne. Ich wusste schon ab der achten Runde, dass ich das Ding habe." Die Punktrichter waren anderer Meinung. Beide aus Deutschland, Werner Kasimir und Frank-Michael Maaß, werteten das jederzeit spannende und unterhaltsame Gefecht voller Tempo und pausenlosem Schlagabtausch mit 96:94 für Kentikian. Nur der Däne Ove Ovesen sah die Titelverteidigerin der Verbände WIBF, WBA und WBO in ihrem 27. Profikampf mit 95:96 im Hintertreffen.

Bestätigung für Raoui aus berufenem Munde

Ina Menzer, in der Nachfolge Regina Halmichs die derzeitige deutsche Box-Queen, sah es wie Ovesen und der Großteil der Beobachter. "Sie hat mehr Herz gezeigt als die Susi. Und sie hat hintenheraus mehr Punkte gesammelt", sagte die Weltmeisterin der Verbände WBC, WIBF und WBO im Federgewicht. Es sei "schade für Nadia und die Zuschauer". Deren Herzen habe "Nadia heute gewonnen". Auch jene derer, die das Geschehen vor der heimischen Mattscheibe verfolgten. Das Online-Voting des übertragenden Senders fiel mit 97:93 eindeutig zu Gunsten Raouis aus. Menzer schloss vorsichtig: "Ein Unentschieden wäre möglich gewesen."

Zwei völlig verschiedene Ansichten

Kentikians Trainer Magomed Schaburow jedoch wollte gar vier Punkte Vorsprung für seinen Schützling ausgemacht haben. Mit dieser kühnen Aussage sorgte er für dicke Backen bei Raouis Trainer Dietmar Berg. "Am Ende habe ich Nadia mit drei Punkten vorn gesehen", behauptete dieser. Die Zuschauer folgten seiner Sichtweise und pfiffen erst die Punktrichter und anschließend Kentikian aus, als diese ins Mikrofon rief: "Dass Nadia den Kampf gewonnen hat, ist nicht so."

Der Rückkampf ist beinahe ein Muss

Raoui blieb nur die Hoffnung auf einen Rückkampf. Dem erteilte Promoter Klaus-Peter Kohl vom Hamburger Universum-Stall keine direkte Absage: "Wir denken über ein Rematch nach." Raoui schilderte weiter ihre Gefühlslage: "Ich hatte mich eigentlich schon damit abgefunden, bevor ich in die Halle gekommen bin, dass ich den Kampf doppelt gewinnen muss. Und ich habe ihn doppelt gewonnen. Ich habe sie voll im Griff gehabt." Nichtsdestotrotz sei die zwei Jahre jüngere Kentikian, die weiterhin ungeschlagen ist und 16 Mal durch K.o. gewonnen hat, "eine harte Gegnerin. Sie konnte das Tempo mitgehen", führte Raoui aus, was alle erwartet und gesehen hatten: zwei boxende Batteriehasen. "Aber ich kann das Urteil nicht verstehen."

Brähmer bleibt WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht

Zuvor verteidigte auch Jürgen Brähmer seinen Weltmeistertitel des Verbandes WBO im Halbschwergewicht. Der 31-Jährige bezwang den vier Jahre älteren Herausforderer Mariano Nicolas Plotinsky aus Argentinien durch technischen K.o. in der fünften Runde. Ringrichter Paul Thomas aus Großbritannien brach den hinsichtlich Spannung und Tempo deutlich hinter dem Frauen-Fight zurückstehenden Kampf nach einer Schlagserie wegen zu großer Überlegenheit ab. Für Brähmers Rivalen aus Buenos Aires war es die vierte Niederlage im 20. Kampf. Brähmer verbesserte durch seine zweite erfolgreiche Titelverteidigung seine Kampfbilanz auf 37 Siege bei zwei Niederlagen. Zum 29. Mal gewann er vorzeitig.

Warten auf die nächste Prüfung

Auf eine echte Standortbestimmung muss Brähmer, der gegen die vor einigen Monaten verhängte 16-monatige Freiheitsstrafe in Berufung gegangen ist, also noch warten. Kohl sieht rosige Zeiten auf seinen Lieblingsschüler zukommen. "Jürgen wird physisch immer stärker. Er hat das Potenzial, jeden zu schlagen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal