Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Sat.1 plant verstärktes Engagement beim Boxen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen  

Sat.1 denkt über dauerhafte Rückkehr in den Boxring nach

20.05.2010, 14:18 Uhr | dpa, dpa

Boxen: Sat.1 plant verstärktes Engagement beim Boxen. Boxt Jürgen Brähmer bald auf Sat.1? (Foto: imago)

Boxt Jürgen Brähmer bald auf Sat.1? (Foto: imago)

Das ZDF ist aus den Box-Übertragungen ausgestiegen, jetzt will Sat.1 zuschlagen. Sein Sender habe großes Interesse am Boxen, bestätigte Sat1-Sportchef Sven Froberg. "Es finden verschiedene Gespräche statt", sagte Froberg: Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. "Wir prüfen das derzeit", sagte Frohberg.

Test mit Kretschmann war zufriedenstellend

Sat.1 war nach einer Pause von neun Jahren Ende März wieder in den Boxring zurückgekehrt. Der Kampf von Schwergewichtler Steffen Kretschmann gegen den Russen Denis Bachtow in Hamburg galt als Experiment und war für den Privatsender offensichtlich zufriedenstellend. "Wir haben einen Boxabend gehabt, der war nicht unerfolgreich", sagte Froberg zu der Durchschnitts-Reichweite von 2,78 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 18,4 Prozent. Laut Froberg gebe es verschiedene Box-Agenturen, mit denen Sat.1 in Gesprächen sei, darunter auch Universum. Bei dem Hamburger Boxstall stehen unter anderem die Weltmeister Jürgen Brähmer, Sebastian Zbik, Ina Menzer und Susi Kentikian unter Vertrag.

ZDF will kein Geld mehr für Boxen ausgeben

Universum hatte bis zuletzt auf eine Verlängerung des seit 2002 bestehenden ZDF-Vertrages gehofft, doch der neue Chefredakteur Peter Frey hatte Ende April endgültig einen Schluss-Strich gezogen und gesagt: "Auf absehbare Zeit wird es kein Boxen mehr im ZDF geben." Grund seien die begrenzten finanziellen Möglichkeiten. Das ZDF soll dem größten deutschen Box-Unternehmen für jährlich 12 bis 15 Veranstaltungen bis zu 20 Millionen Euro gezahlt haben. Zu den Sendern mit Boxkämpfen im Programm gehören in erster Linie RTL mit den Klitschko-Brüdern und die ARD. Das Erste hat den Fernsehvertrag mit dem Berliner Sauerland-Stall erst kürzlich bis 2015 verlängert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017