Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Felix Sturm holt Star-Trainer Fritz Sdunek

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sturm angelt sich Trainer Sdunek

23.02.2012, 12:45 Uhr | dpa, sid, dpa, sid

Neuanfang mit neuem Trainer und TV-Partner: Der Box-Weltmeister Felix Sturm hat Klitschko-Trainer Fritz Sdunek engagiert und den Startschuss für seine Karriere als boxender Promoter gegeben. "Es war ein langer Weg. Aber die Klitschkos haben fünf Jahre gebraucht. Nun fühle ich mich zu tausend Prozent frei", sagte der WBA-Champion im Mittelgewicht auf einer Pressekonferenz in der Kölner Arena. Dort wird Sturm am 4. September seinen Titel erstmals in Eigenregie verteidigen, als Gegner ist der Mexikaner Marco Antonio Rubio vorgesehen.

Mit Erfolgstrainer Fritz Sdunek will Sturm seinen Titel im September erfolgreich verteidigen. "Das wird der wichtigste Kampf meines Lebens, weil ich erstmals in Eigenregie antrete", sagte der 31 Jahre alte Mittelgewichtler auf einer Pressekonferenz in Köln. Übertragen wird der Kampf aus der Lanxess-Arena vom Fernsehsender "Sat.1".

Sdunek: "Zu Hause war es mir zu langweilig"

Nach seiner Trennung von der Universum-Boxpromotion ist es der erste Kampf für den WBA-Champion, der sich fortan selbst vermarktet. Der 63-Jährige Sdunek, Trainer von Vitali Klitschko, der unter anderem auch ehemalige Champions wie Dariusz Michalczewski betreute, hatte sich ebenfalls von Universum getrennt und trat zuletzt aus gesundheitlichen Gründen kürzer. "Zu Hause war es mir zu langweilig. Ich kenne Sturm schon seit 1990, mit unserem tollen Team werden wir ihn topfit in den Ring schicken", meinte Sdunek.

Box-Videos 
Felix Sturm will die Krone

In Köln will der Box-Weltmeister am 4. September seinen Titel im Mittelgewicht verteidigen. zum Video

Sturm gewinnt 33 von 36 Kämpfen

Der Vertrag zwischen TV-Partner "Sat.1" und Sturm, der von insgesamt 36 Profi-Kämpfen 33 gewann, gilt zunächst nur für das Duell mit dem 30 Jahre alten Rubio. Danach wolle der Fernsehsender Quoten und Reichweite prüfen. "Wir werden erst einmal diesen Kampf machen und danach weitersehen", sagte Sat.1-Sportchef Sven Froberg und fügte hinzu: "Wir freuen uns, dass wir in der Champions League des Boxens angekommen sind".

Ein Jahr Box-Pause für Sturm

Sturm hatte wegen seiner gerichtlichen Auseinandersetzung mit Promoter Klaus-Peter Kohl ein Jahr nicht boxen können. Der Weltmeister hatte wie vor Jahren die Klitschko-Brüder bei Universum gekündigt, Kohl seinerseits auf die Erfüllung des bis 2012 laufenden Kontraktes gepocht. Die Angelegenheit endete in einem Vergleich, Sturm kaufte sich quasi frei. Die Höhe der Abfindung für Kohl soll zwischen 1,5 Millionen Euro und den von Sturm zuletzt gebotenen 800.000 Euro liegen.

Gegner Rubio muss Kampf noch schriftlich bestätigen

Unsicherheit gibt es allerdings noch über den Gegner Rubio, der den Kampfvertrag noch nicht unterschrieben zurückgeschickt hat. Unternehmer Sturm will bis Montag Klarheit schaffen und hat vorgesorgt. "Wir haben einen großen Trumpf in der Hinterhand. Wenn es mit Rubio nicht klappt, kommt es zu einer Titelvereinigung", sagte der Weltmeister, dem angeblich eine schriftliche Zusage vorliegt. Champions der Konkurrenz-Verbände sind Sebastian Sylvester aus Greifswald (IBF) und der Argentinier Gabriel Martinez (WBC). Der Titel der WBO ist derzeit vakant.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal