Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxen: Kampf von Arthur Abraham gegen Carl Froch abgesagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen - Supermittelgewicht  

Kampfabsage passt Arthur Abraham nicht

14.09.2010, 12:37 Uhr | t-online.de, dpa, sid, t-online.de, dpa, sid

Boxen: Kampf von Arthur Abraham gegen Carl Froch abgesagt. Arthur Abraham kann vorerst nur den Sandsack verprügeln. (Foto: imago)

Arthur Abraham kann vorerst nur den Sandsack verprügeln. (Foto: imago)

Arthur Abrahams für den 2. Oktober in Monaco geplanter Boxkampf im Supermittelgewicht gegen Carl Froch im Rahmen des Super-Six-Turniers ist abgesagt. Der Engländer kann wegen Rückenproblemen nicht antreten. Der Kampf soll noch in diesem Jahr in Monaco nachgeholt werden.

In den vergangenen Monaten hatte es bereits Streit um den Austragungsort gegeben. Abraham wollte in Deutschland boxen, Froch drängte auf einen Kampf in England. Schließlich einigte man sich auf einen Fight im Fürstentum.

Trainer Wegner: "Wir sind sauer"

Abraham und sein Trainer Ulli Wegner wurden von der Absage überrascht. "Wir sind sauer. Froch will dem Kampf gegen Arthur aus dem Weg gehen", sagte Wegner. In den vergangenen Monaten hatte es bereits Streit um den Austragungsort gegeben. Abraham wollte in Deutschland boxen, Froch drängte auf einen Kampf in England. Schließlich einigte man sich auf einen Fight im Fürstentum. "Wir müssen diese Entscheidung jetzt erst einmal akzeptieren", sagte Pressesprecher Johannes Berendt von Abrahams Promoter Wilfried Sauerland.

Froch hatte am Freitag wegen Rückenschmerzen mit dem Training pausieren müssen, am Wochenende stellte sich keine Besserung ein. Ein Arzt verordnete ihm daraufhin vier Wochen Trainingsverbot. Froch entschuldigte sich in einer Pressemitteilung "von allen, die von dieser unglücklichen aber nicht vermeidbaren Situation betroffen sind".

Kessler bereits ausgestiegen

Um sicher ins Halbfinale des Super-Six-Turniers vorzustoßen, hätte Abraham gegen Froch einen Sieg benötigt. Der gebürtige Armenier hatte in der ersten Runde des Turniers den Amerikaner Jermain Taylor K.o. geschlagen. Danach verlor er allerdings durch Disqualifikation gegen den US-Amerikaner Andre Dirrell (Die besten Fotos zu dem Kampf gibt es hier).

Nach der Absage von Froch ist der weitere Verlauf des erstmals ausgetragenen Turniers fraglich. Zuletzt war schon WBC-Weltmeister Mikkel Kessler ausgestiegen. Der Däne hatte Ende August wegen einer Augenverletzung seinen für den 25. September terminierten Kampf gegen Allan Green (USA) sowie alle weiteren Auftritte in der Box-Serie abgesagt. Bei dem Turnier der besten sechs Supermittelgewichtler ist der US-Amerikaner Andre Ward mit 4 Punkten bereits für das Halbfinale qualifiziert. Es folgen Abraham (3), Dirrell (USA/2) und Froch (Großbritannien/2).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017