Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Termin für Klitschko gegen Chisora steht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Termin für Klitschko gegen Chisora steht

20.01.2011, 11:12 Uhr | sid,dpa, dpa, sid

Termin für Klitschko gegen Chisora steht. Wladimir Klitschko (li.) und Dereck Chisora Auge in Auge bei der Pressekonferenz. (Foto: imago)

Wladimir Klitschko (li.) und Dereck Chisora Auge in Auge bei der Pressekonferenz. (Foto: imago)

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko und Dereck Chisora haben einen neuen Termin für ihr Duell im Ring gefunden. Die Titelverteidigung gegen den englischen Herausforderer soll am 30. April in Mannheim stattfinden. Das bestätigte Klitschko dem Internetportal des TV-Senders ESPN.

"Ich bin sehr froh, dass wir so schnell ein neues Datum für den Kampf gefunden haben", wird der ukrainische WBO- und IBF-Champion zitiert. "Chisora hat mich oft beleidigt und deshalb habe ich noch eine Rechnung mit ihm offen", erklärte der 34-Jährige. Daher wolle er ihm Ende April eine Lektion erteilen. Auch Chisora zeigte sich erfreut: "Das ist ein verspätetes Weihnachtsgeschenk", sagte er. "Ich habe meine Chance verdient."

Anzeige

Verwirrung um Haye-Kampf

Zuvor war über einen Kampf gegen WBA-Weltmeister David Haye spekuliert worden. Die Verhandlungen darüber seien vorläufig gescheitert, sagte Bönte. Klitschko jedoch sagte der Nachrichtenagentur "Reuters", dass der mit Spannung erwartete Schlagabtausch stattfinden wird. "Ja, es ist wahr, der Fight wird endlich steigen", sagte er. Laut Klitschko habe man sich nun endlich auf einen Termin mit dem Management des Briten einigen können. "Wir haben ein Datum gefunden, den 2. Juli", sagte Wladimir Klitschko. Er sei damit dem Wunsch Hayes nachgekommen, fügte der Weltmeister mit einem Augenzwinkern hinzu: "David Haye hat gesagt, dass er nicht gegen Vitali kämpfen will, weil Vitali zu hart schlägt. Stattdessen will er gegen Vitalis Bruder kämpfen."

Ursprünglichen Termin sagt Klitschko ab

Den ursprünglich geplanten Kampf gegen Chisora am 11. Dezember in Mannheim hatte Klitschko zwei Tage vor dem Kampf wegen eines Muskelfaserrisses im Bauch absagen müssen. Chisora hatte die Verletzung bezweifelt und Klitschko bereits zuvor verhöhnt: Dieser habe lediglich gegen Taxifahrer geboxt, er habe Hühnerbeinchen und sei auf dem Weg nach unten, hatte er über den jüngeren der beiden Klitschko-Brüder gesagt.

Sport 
Klitschko gegen Klitschko

t-online.de geht der spannenden Frage nach, wer das Bruderduell gewinnen würde. zum Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal