Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Vitali Klitschko leichter Favorit gegeOdlanier Solis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boxen - Schwergewicht  

Vitali Klitschko will seinen Titel verteidigen

20.03.2011, 08:35 Uhr | dpa, dpa

Vitali Klitschko leichter Favorit gegeOdlanier Solis. Vitali Klitschko und Odlanier Solis messen bereits beim Wiegen ihre Kräfte. (Foto: imago)

Vitali Klitschko und Odlanier Solis messen bereits beim Wiegen ihre Kräfte. (Foto: imago)

Vitali Klitschko geht als leichter Favorit in den WM-Fight im Schwergewicht des Box-Weltverbandes WBC gegen Odlanier Solis. "Eine sehr reizvolle Auseinandersetzung. Das ist mal wieder ein richtiges Duell, ziemlich offen", lobte Sauerland-Trainer Ulli Wegner die Ansetzung, sagte aber auch: "Ich denke, dass Vitali sich durchbeißen wird." (Lesen Sie auch: Vitalis Trainer dürfte im Notfall das Handtuch werfen)

Die Vorschusslorbeeren vor dem Kampf gegen den Exil-Kubaner gehören eindeutig dem 39 Jahre alten Klitschko: 43 Profi-Kämpfe, 41 Siege, 38 davon durch K.o., 13 WM-Kämpfe. Der neun Jahre jüngere Solis bringt es auf 17 Profi-Duelle, hat allesamt gewonnen und feiert WM-Premiere. (Sehen Sie die Highlights des Kampfes ab morgen früh im Video)

Solis' Manager Ahmet Öner sieht in seinem Schützling "eine neue Generation von Schwergewichtlern". Den zumeist mit einer enorm schweren Goldkette verzierten Olympiasieger und Amateurweltmeister zeichnen Schnelligkeit und Technik aus. Ob der 15 Zentimeter kleinere Herausforderer damit aber den Koloss Klitschko aus dem Gleichgewicht bringen kann, ist fraglich.

Sport 
Klitschko quält Briggs

Der Kampf in voller Länge! Zwölf Runden hält Briggs Klitschkos Trommelfeuer stand. zum Video

Klitschko: "Ich bin viel besser"

Klitschkos Stil ist weniger technisch geprägt; er agiert gar hüftsteif, ist aber unglaublich effektiv mit dem linken Jab und beängstigend schlaggewaltig. "Ich bin viel besser", sagte Klitschko beim Wiegen vor dem Kampf. "Ich werde den Boxfans präsentieren, was sie sehen wollen: einen K.o." Das ruft Öner auf den Plan. Solis habe "jeden Gegner geschlagen, der ihm vor die Fäuste gekommen ist. So wird es auch Vitali gehen", sagte der Promoter trotzig und unterstellte Klitschko, bislang nur "irgendwelche Pfeifen weggehauen" zu haben.

Konkurrenz-Promoter Kalle Sauerland, Sohn des Veranstalters Wilfried Sauerland, erwartet einen spannenden Fight. "Solis war als Amateur einer der Besten. Als Profi wird das seine erste große Prüfung. In dem Kampf steckt Dynamit." Die Chancen siedelte Sauerland junior bei 50:50 an, wenn "Solis durchtrainierter als zuletzt" in den Ring steige. Das ist ihm offensichtlich gelungen. Von zuletzt knapp 120 Kilogramm ist er mittlerweile auf 112 Kilo runter. Klitschko bringt 113,2 Kilo auf die Waage.

Jean-Marcel Nartz, Präsidiumsmitglied des Europäischen Box-Verbandes, konnte sich der Euphorie nicht anschließen. "Es wird nicht ganz so einseitig, wie wir es bisher gewohnt waren. Dennoch wird es ein klarer Klitschko-Sieg", sagte Nartz. "Boxerisch kann Solis mithalten, aber er kann nicht hauen. Die Frage wird sein, ob er auch die nervliche Substanz hat?"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer gewinnt den Kampf zwischen Vitali Klitschko und Odlanier Solis?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal