Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Boxstall Universum ist dem Ende nahe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Universum ist dem Ende nahe

26.03.2011, 13:39 Uhr | sid, sid

Boxstall Universum ist dem Ende nahe. Für Klaus-Peter Kohls Universum-Boxstall gehen so langsam die Lichter aus. (Foto: imago)

Für Klaus-Peter Kohls Universum-Boxstall gehen so langsam die Lichter aus. (Foto: imago)

Einst hatte der Boxstall Universum Größen wie die Klitschko-Brüder, Dariusz Michalczewski und Regina Halmich unter Vertrag. Mit diesen Stars füllte Promoter Klaus-Peter Kohl die Hallen, Millionen von Zuschauern fieberten an den Fernsehgeräten mit. Doch nun steht das Hamburger Unternehmen nur noch vor einem Scherbenhaufen.

Beim Kampfabend an diesem Wochenende kämpft Weltmeisterin Susi Kentikian erstmals für den Magdeburger Stall von Promoter Ulf Steinforth. Zwar geschieht das noch im Universum-Gym in Hamburg. Doch dort werden beim Duell der Titelverteidigerin im Fliegengewicht der Verbände WIBF, WBA und WBO und ihrer Gegnerin Ana Arrazola aus Mexiko gerade einmal 600 Zuschauer anwesend sein. Im Internet wird es einen Live-Stream geben. "Ich weiß nicht, was Universum macht", sagt Kentikian, Für sie komme nun "ein anderer Abschnitt".

Ohne das Fernsehen gehen die Lichter aus

Prominentester Abgang in jüngster Zeit ist neben Kentikian Amateur-Weltmeister Jack Culcay. Den 25-jährigen Weltergewichtler hatte Kohl im November 2009 für drei Jahre plus dreijähriger Option verpflichtet. Er erhoffte sich durch "Goldjunge Jack" einen Schub in seinen TV-Verhandlungen. Alles vergebens. Am 31. Juli 2010 war das ZDF letztmals mit Boxen auf Sendung. Seitdem versuchen Kohl und sein Schwiegersohn Dietmar Poszwa vergeblich, wieder einen finanzkräftigen Partner zu finden. 20 Millionen Euro fehlen in der Kasse ohne die gebührenfinanzierte Unterstützung der Mainzelmännchen. "Ein Boxstall wie Universum ist ohne TV-Partner nicht zu finanzieren", räumte Poszwa ein.

Zur Zeit tritt Kohl nur noch als Manager weniger verbliebener Boxer auf. Die Weltmeister Jürgen Brähmer (Halbschwergewicht) und Sebastian Zbik (Mittelgewicht) sind die prominentesten. Beide müssen ihre Titel demnächst im Ausland verteidigen. Das Geld für Kämpfe in Deutschland ist eben nicht mehr da. Brähmer boxt am 21. Mai in London gegen den Briten Nathan Cleverly, Zbik am 4. Juni in Los Angeles gegen Julio Cesar Chavez jr. Die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass beide deutsche Champions nach diesen Auswärtsspielen ihre Titel los sind.

Boxen - Video  
Vitali Klischko macht mit Solis kurzen Prozess

Dr. Eisenfaust schickt den Kubaner in Runde eins auf die Bretter. Video

Dimitrenko steigt gegen Sosnowski in den Ring

Dann sind da noch ein paar Russen, die sich in ihrer Heimat vermarkten lassen. Der Aussichtsreichste unter ihnen, Schwergewichtler Denis Boitsow, heilt aber gerade eine Hand-OP aus.

Auch Europameister Alexander Dimitrenko steht noch bei Universum unter Vertrag. Er will im zweiten Hauptkampf des Abends erstmals nach seiner Einbürgerung seinen Titel verteidigen. Sein Gegner ist der Pole Albert Sosnowski, der im Mai 2009 gegen Vitali Klitschko verlor. (Die besten Bilder von diesem Kampf gibt es hier.) Bei der Pressekonferenz vor dem Ringduell war weder Kohl noch Poszwa zugegen. "Ich bin optimistisch, dass auch bald wieder Sonne aus den Wolken scheint", erklärte Dimitrenko. Woher er seinen Optimismus nimmt, konnte der 28-Jährige nicht erklären: "Es kann ja nicht immer nur schlecht, schlecht, schlecht gehen." Aber genau so sieht es zumindest für Universum aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal