Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Kämpft Vitali Klitschko im Juni oder nicht?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kämpft Vitali Klitschko im Juni oder nicht?

13.04.2011, 09:00 Uhr | t-online.de, sid

Kämpft Vitali Klitschko im Juni oder nicht?. Vitali Klitschko vor dem Kampf (Foto: imago)

Vitali Klitschko vor dem Kampf (Foto: imago)

Verwirrung um Termin für den nächsten Kampf von Box-Weltmeister Vitali Klitschko. Laut der Tageszeitung "Die Welt" steigt Dr. Eisenfaust möglicherweise bereits am 4. Juni wieder in den Ring. Sie beruft sich dabei auf Klitschko-Manager Bernd Bönte. Dagegen meldet die Internetseite "BoxingScene.com", der WBC-Champion werde erst am 10. September wieder seinen Titel verteidigen, und beruft sich dabei auf die Promoterin seines zukünftigen Gegners Tomasz Adamek. "Uns wurde gesagt, dass er nicht im Juni kämpfen wird", sagte Kathy Duva von Main Event. Auch auf Nachfrage von t-online.de beim Klitschko-Management konnte die Diskrepanz zwischen den beiden gegenläufigen Aussagen nicht aufgelöst werden.

Der Kampf zwischen dem älteren Klitschko-Bruder und Adamek werde auf jeden Fall in einer polnischen Fußballarena über die Bühne gehen - entweder in Warschau oder Breslau, sagte Bönte. Duva hofft, "dass eine Entscheidung darüber in kurzer Zeit fallen wird".

Boxen - Video  
Vitali Klischko macht mit Solis kurzen Prozess

Dr. Eisenfaust schickt den Kubaner in Runde eins auf die Bretter. Video

Kurzarbeit gegen Solis

Klitschko hatte zuletzt am 19. März seinen Gürtel durch einen K.-o.-Sieg in der ersten Runde gegen Odlanier Solis verteidigt. Zwar hatte der Kampf von Dr. Eisenfaust gegen den kubanischen Herausforderer nur 179 Sekunden gedauert.

Doch Trainer Fritz Sdunek hatte sich direkt danach gegen eine schnelle Rückkehr seines Schützlings in den Ring ausgesprochen. "Vitali ist nicht mehr der Jüngste. Er sollte erst einmal eine Pause einlegen", sagte Sdunek.

Boxen - Video 
Die Klitschkos auf der großen Leinwand

Die Karriere der Boxstars kann bald im Kino bewundert werden. Video

Wladimir gegen Haye noch zu den alten Konditionen?

Finanziell gesehen würde ein Kampf des 39-Jährigen noch im Juni Sinn machen. Denn der Vertrag mit dem Fernsehsender RTL liefe danach aus, da die bei der Verlängerung im Mai 2010 vereinbarten fünf Kämpfe dann erfüllt wären.

Für das deutlich lukrativere Duell zwischen dem WBO- und IBF-Titelträger Wladimir Klitschko und dem WBA-Champion David Haye könnten die ukrainischen Box-Brüder dann einen Premium-Zuschlag verlangen können. Dr. Steelhammer steigt entweder am 25. Juni oder am 2. Juli gegen den Briten in den Ring. Auch hier steht der Kampfort noch nicht fest. Sieben Länder sind im Gespräch. Neben Deutschland mit den Fußballarenen auf Schalke, Düsseldorf und Frankfurt sind das Russland, die Vereinigten Arabischen Emirate, Monaco, Schweiz, Südafrika und die USA.

Gegner-Tausch nicht ausgeschlossen

Rein theoretisch könnten die Klitschko-Brüder ihre Gegner auch noch tauschen. Die Verträge erlauben, dass auch Vitali gegen Haye und Wladimir gegen Adamek boxen könnte, doch die Brüder haben ihre Entscheidung definitiv unter sich getroffen", sagte Bönte.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal